Aachen nicht mehr Nationenpreis Station

Reiterklatsch

Die FEI hat die neue Liste mit den Stationen der Nationenpreise bekannt gegeben. Aachen ist nicht mehr dabei; damit ist Deutschland bei den Nationenpreisen gar nicht mehr vertreten.

Symbolfoto
Symbolfoto

Die Aachener Turnierveranstalter hätten bis zum 31.12.2013 ihre Teilnahme zusagen müssen; dies geschah nicht. In einer Pressemitteilung sagte Michael Mronz, Geschäftsführer der Aachener Reitturnier GmbH: „Aus inhaltlichen und wirtschaftlichen Gründen sind wir zu dieser Entscheidung gekommen.“

Die FN soll der FEI mitgeteilt haben, dass Aachen die finanziellen Anforderungen nicht erfüllt.

Der Mercedes-Benz Nationenpreis soll trotzdem stattfinden, nur dass die Aachener jetzt bei der Mannschaftseinladung flexibler sind.

Ersatzstation für Aachen wird nun Lummen in Belgien.

Mehr zum CHIO Aachen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.