Eiken Sato verlässt Stephex Stables

Reiterklatsch

Eiken Sato verlässt den Stall Stephex Stables in Belgien und ist nicht mehr Daniel Deussers Stall-Kollege.

Nach einer langjährigen Partnerschaft mit Stephex Stables verlässt Eiken Sato nun den Hof. Er wird zurück nach Japan gehen. Familiäre Gründe sollen den Ausschlag gegeben haben, Europa zu verlassen.

Eiken Sato u. Egano van het Slogenhof (in Stuttgart 2013)
Eiken Sato u. Egano van het Slogenhof (in Stuttgart 2013)

Stephex Stables sagt dazu: „Leider müssen wir bekannt geben, dass Eiken Sato aus familiären Gründen zurück nach Japan geht. Wir bedauern, dass wir einen so talentierten Reiter verlieren. Die Stephex Group wünscht ihm für die Zukunft alles Gute.“

Eiken Sato ist einer der erfolgreichsten Reiter aus seinem Land und auch einer der jüngsten, die Japan auf Top-Level bisher präsentiert hat. Mit nur 18 Jahren war Sato bei den Weltreiterspielen in Aachen 2006 am Start und zwei Jahre später bei den Olympischen Spielen in Beijing.

Wer jetzt die Pferde von Sato für Stephex reiten wird ist noch nicht klar, vielleicht bekommt Daniel Deusser ja noch ein paar dazu.

Quelle: Stephex Stables