Reitstall Klövensteen: Dressur-Vorbereitungen auf Hochtouren

Pi & Pa in Schenefeld – Dressurturnier entfaltet Anziehungskraft

21.04.2022 Die traditionsreiche Anlage des Elbdörfer und Schenefelder RV ist seit vielen Jahren ein Anziehungspunkt für die Fans gehobenen Dressursports. Diesem Ruf wird man immer wieder gerecht durch Veranstaltungen, die sich wie Perlen auf einer Kette durch das ganze Jahr ziehen. Vom 28. April bis zum 1. Mai gibt es 20 mal Dressur pur, präsentiert von Anrecht Investment und zwar draußen. Mit dabei die ganz jungen Dressurpferde und ebenso Routiniers unter dem Sattel.

Noch in der Halle fand bereits vom 8. – 10. April ein Dressurturnier mit 14 Prüfungen von Kl. A bis S statt, auch das eine prima Chance, den Leistungsstand zu überprüfen, bevor die Turniersaison 2022 richtig losgeht. Und die Veranstalter sind organisationstechnisch perfekt “im Training”, denn an diesem Wochenende (23. und 24. April) erobern Springreiter/innen das Gelände und man bewegt man sich an der “frischen Luft” auf dem gut gepflegten Gelände des Reitstall Klövensteen im Uetersener Weg 100. 

Dressurnachwuchs mit großem Auftritt
Das große Dressurviereck erobern ab dem 28. April dann auch die Dressurasse. Eines der Highlights der Veranstaltung sind die Qualifikationen zu den Bundeschampionaten der fünf und sechs Jahre alten Dressurpferde, deren Einlaufprüfungen am Freitag stattfinden. Samstags folgen dann die Qualifikationen. Das Ziel ist das Bundeschampionat in Warendorf, die “inoffiziellen Deutschen Meisterschaften” der jungen Pferde im August.

Genauso bietet die Reitanlage Klövensteen am Dressurwochenende aber auch den feinsten Ausblick darauf, wie sich Pferde, Reiter und Reiterinnen für die “grüne Saison” aufgestellt haben. Also: Wer kommt mit welchen Neuzugängen? Wie haben sich Paare in den Wintermonaten weiterentwickelt? Und oft genug bieten gerade die etwas jüngeren Grand Prix-Kandidaten reichlich Gesprächsstoff und Vorfreude auf die kommenden Monate und Championate. Insbesondere zwei klassische große Prüfungen sind dafür geeignet: Der Grand Prix Dressage am Freitag und der Grand Prix Special am Sonntag. Zuschauer und Zuschauerinnen sind willkommen auf der Reitanlage Klövensteen, zusätzlich überträgt das Portal www.clipmyhorse.tv den Dressurauftakt aus Schenefeld im Livestream. 

Quelle: Pressemitteilung Horse and Classic GmbH & Co. KG – Pegamo Networks

Weitere News:


Meike Rath

Autorin: Meike Rath - ehemalige Turnierreiterin, frühere Pferdebesitzerin und heute Berichterstatterin aus dem Reitsport - Autorin, Redakteurin und Inhaberin von Reiterzeit.de