Reitverein Concordia setzt Zeichen

Reiterklatsch

Der Emder Reit- und Fahrverein hat einen Antrag einstimmig unterstützt.

Rollkur und Ähnliches wird geächtet

Der Verein will nur noch nach der klassischen Reitlehre reiten. Die sogenannte Rollkur und ähnliche Methoden sollen geächtet werden.

Pferd mit Martingal
Pferd mit Martingal

Nimmt ein Reiter auf der Larrelter Vereinsanlage Methoden vor, die nicht der klassischen Reitlehre entsprechen, so wird er geächtet.

Auch bei Turnieren auf dem Concordia Gelände werden fremde Reiter mit dieser Methode nicht mehr toleriert.

Dieser Antrag wurde einstimmig bei der Jahreshauptversammlung unterstützt. Britta Post, die vereinseigene Tierschutz-Beauftragte, hat den Antrag fristgerecht eingereicht. Damit soll sich der Verein „nach innen und außen klar positionieren.“ sagte Post. Hauptpunkt des Antrages ist das Ächten der Rollkur.

Mehr Vereine sollten diesen Weg gehen, damit wieder mehr zum Wohle des Pferdes geritten wird.

Quelle: Emder Zeitung