Herbstturnier – Rehagen – Hamburg-Hummelsbüttel – Springturnier

Beim Herbstturnier in Hamburg-Hummelsbüttel – Pferdezentrum am Rehagen werden Springprüfungen bis Kl. S* ausgtragen.

Interesse an weiteren rgionalen Turnieren? Klickt hier: Turnierübersichtsseite regional

Interesse an weiteren internationalen Turnieren? Klickt hier: Turnierübersichtsseite international

Übersicht:

Springen Ergebnisse

 

10.11. – 12.11.2017

Ergebnisse Springen

Springen Kl. M* n. Fehlern u. Zeit

  1. Jan-Luca Schmidt, Scampolo 51 / 49,33 Sek.
  2. Tim Schwanke, Brooklyn 24 / 50,36 Sek.
  3. Matthias Schäffer, Cali D´or / 50,46 Sek.
  4. Sven Naumann, Latino W / 51,23 Sek.
    Sven Naumann, Wondergirl 32 / 51,23 Sek.

Springen Kl. M* n. Fehlern u. Zeit

  1. Emelie Lüders, Windliese L / 49,16 Sek.
  2. Kerstin Thurnherr, Labrax S / 49,71 Sek.
  3. Rica Marlene Scholz, Can do 10 / 49,77 Sek.
  4. Johann Greve, Viva las Vegas 3 / 50,01 Sek.
  5. Katharina Selmer, Coupon S / 52,31 Sek.
IMG_684 Emelie Lüders u. Windliese L (Bad Segeberg 2017)
IMG_684 Emelie Lüders u. Windliese L (Bad Segeberg 2017)

Springen Kl. M* n. Fehlern u. Zeit

  1. Lena Margens, Crisby 17 / 51,68 Sek.
  2. Emmy Pauline Kröger, Danthes H / 52,18 Sek.
  3. Emilie Lüders, Windliese L / 54,34 Sek.
  4. Kimberly Marie Klügel, Castill / 54,81 Sek.
  5. Ramona Michael, Commander Cujo / 49,18 Sek. / 4 F.

Springen Kl. M** n. Fehlern u. Zeit

  1. Thorsten Wittenberg, Ce Vier / 46,59 Sek.
  2. Malin Weiß, Stella 985 / 49,30 Sek.
  3. Stefan Jensen, Chiron 25 / 50,31 Sek.
  4. Thorsten Wittenberg, Charonesse / 50,85 Sek.
  5. Michelle Mielke, Le Liban 2 / 51,25 Sek.

Stefan Jensen gewinnt S*-Springen am Sonntag

IMG_5555 Stefan Jensen u. Casco 13 (Behrendorf 2017)
IMG_5555 Stefan Jensen u. Casco 13 (Archivbild: Behrendorf 2017)

12.11.2017 Das abschließende S*-Springen mit Stechen beim Herbstturnier Rehagen wurde ohne Stechen entschieden. 12 Paare waren im Umlauf dabei und Stefan Jensen mit Casco 13 blieb als einziger Reiter fehlerfrei und siegte somit in der Prüfung. Mit seinem zweiten Pferd Chiron 25 konnte er ebenfalls fehlerfrei den Parcours beenden, war jedoch einen Hauch zu langsam und bekam Zeitfehler.

Den schnellsten 4-Fehler-Ritt zeigte kurz vor Schluss Thorsten Wittenberg mit Ce Vier. Er schob Michelle Mielke und Vancouver 41 einen Platz nach hinten. Den fünften Platz sicherte sich ebenfalls Michelle Mielke, die mit ihrem Zweitpferd Vacation gestartet war.

Ergebnisse:

  1. Stefan Jensen, Casco 13 / 61,81 Sek.
  2. Stefan Jensen, Chiron 25 / 64,56 Sek.  / 0,25 F.
  3. Thorsten Wittenberg, Ce Vier / 56,37 Sek. / 4 F.
  4. Michelle Mielke, Vancouver 41 / 58,06 Sek. / 4 F.
  5. Michelle Mielke, Vacation / 59,27 Sek. / 4 F.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.