Sommerturnier Süderbrarup-Güderott – Reitturnier

Beim Sommerturnier Süderbrarup-Güderott werden Dressur- und Springprüfungen bis Kl. S* ausgtragen.

Interesse an weiteren rgionalen Turnieren? Klickt hier: Turnierübersichtsseite regional

Interesse an weiteren internationalen Turnieren? Klickt hier: Turnierübersichtsseite international

Übersicht:

Springen Ergebnisse

Dressur Ergebnisse

 

13.07. – 15.07.2018

Ergebnisse Springen

Ergebnisse folgen…

Ergebnisse Dressur

Ergebnisse folgen…

 

14.07. – 16.07.2017

Ergebnisse Springen

Bilder zum Springen vom Sonntag findet Ihr hier.

Springen Kl. M** n. Fehlern u. Zeit

  1. Claas Christopher Gröpper, Durein / 52,61 Sek.
  2. Teike Carstensen, Starrio / 56,77 Sek.
  3. Peter Jakob Thomsen, Colombo 77 / 60,09 Sek.
  4. Leonie Alt, Corvinia 2 / 61,60 Sek.
  5. Krystian Kaszuba, Düster / 63,26 Sek.

Springen Kl. S* n. Fehlern u. Zeit

  1. Jesse Luther, Zarin 43 / 63,51 Sek.
  2. Inga Czwalina, Armata 2 / 64,68 Sek.
  3. Beeke Carstensen, Lenett / 65,08 Sek.
  4. Beeke Carstensen, Cara Mia 85 / 65,73 Sek.
  5. Jesse Luther, Adele 93 / 77,17 Sek.
IMG_0531 Jesse Luther u. Zarin 43 (Bad Segeberg 2016)
IMG_0531 Jesse Luther u. Zarin 43 (Archivbild: Bad Segeberg 2016)

Jakob Kock-Evers gewinnt M**-Springen

IMG_6459 Jakob Kock-Evers u. Cadeau du Ciel 5 (Süderbrarup-Güderott 2017)
IMG_6459 Jakob Kock-Evers u. Cadeau du Ciel 5 (Süderbrarup-Güderott 2017)

16.07.2017 Am Sonntag waren zu den letzten Prüfungen einige Teilnehmer nicht mehr angetreten. Trotzdem zeigten die restlichen 25 Starter, die dabei waren, ein spannendes Springen. Rasmus Lüneburg und Botox Berlucci legten gleich zu Anfang eine gute Runde vor.

Einige Ritte später konnte Linn Rolfs mit Amaris 13 die Zeit unterbieten. Sie hatte mit Amaris mehr Tempo rausgeholt und übernahm vorläufig die Führung. Nur drei Ritte später war Jakob Kock Evers nochmal gut fünf Sekunden schneller und siegte mit seinem Pferd Cadeau du Ciel 5. Kock-Evers setzte auf Risiko und konnte auf den langen Wegen volles Tempo reiten. Den nachfolgenden Reitern war es nicht möglich, seinen fehlerlosen schnellen Ritt zu unterbieten.

Ergebnisse:

  1. Jakob Kock-Evers, Cadeau du Ciel 5 / 50,91 Sek.
  2. Linn Rolfs, Amaris 13 / 55,84 Sek.
  3. Rasmus Lüneburg, Botox Berlucci / 58,24 Sek.
  4. Tim Markus, Calinero 7 / 58,69 Sek.
  5. Jesse Luther, Navitana / 61,58 Sek.

Youngster Springen Kl. S*

  1. Claas Christoph Gröpper, Happy´s Clavel / 63,16 Sek.
  2. Anna Tuschke, Billie Jean 10 / 67,30 Sek.
  3. Linn Rolfs, Caletta 100 / 67,40 Sek.
  4. Krystian Kaszuba, Düster / 67,78 Sek.
  5. Björn Behrend, Clooney 93 / 68,33 Sek.
IMG_6665 Claas Christoph Gröpper u. Happy´s Clavel (Süderbrarup-Güderott 2017)
IMG_6665 Claas Christoph Gröpper u. Happy´s Clavel (Süderbrarup-Güderott 2017)

Claas Christoph Gröpper gewinnt S*-Springen

16.07.2017 Insgesamt 18 Starter waren im Hauptspringen am Sonntagnachmittag von 30 Genannten noch angetreten. Dabei war der Grasboden, trotz vorherigem Regen, noch gut und im Laufe des Tages war es auch noch trocken geworden. Sogar die Sonne ließ sich zum Stechen blicken.

IMG_6909 Claas Christoph Gröpper u. Durein (Süderbrarup-Güderott 2017)
IMG_6909 Claas Christoph Gröpper u. Durein (Süderbrarup-Güderott 2017)

Fünf Paare waren im Umlauf fehlerfrei geblieben und Jesse Luther mit Castro W eröffnete das Stechen. Er war gut durch den Parcours gekommen, jedoch am letzten Sprung fiel die Stange. Fehlerfrei blieb im Anschluss Markus Brose mit Alhaya. Er hatte nicht auf volles Risiko gesetzt, er wollte eher null bleiben.

Jakob Kock-Evers scheute kein Risiko. Er legte auf Cadeau du Ciel 5 eine deutlich schnellere Runde hin. Cadeau du Ciel 5 ist zwar in den Wendungen etwas schwerfällig, aber auf den langen Linien macht er mit seinem großen Galoppsprung ordentlich Boden gut.

Christian Riedinger kassierte mit Cerveza 3 zwei Abwürfe. Schlussreiter Class Christoph Gröpper wollte die Zeit von Kock-Evers unterbieten und konnte mit Durein nochmal zwei Sekunden mehr rausholen. Er hatte das wendigere Pferd und auch auf den langen Wegen schaffte er die ideale Linie, die das Paar zum Sieg führte.

Ergebnisse:

  1. Claas Christoph Gröpper, Durein / 36,12 Sek.
  2. Jakob Kock-Evers, Cadeau du Ciel 5 / 38,14 Sek.
  3. Markus Brose, Alhaya / 40,63 Sek.
  4. Jesse Luther, Castro W / 35,80 Sek. / 4 F.
  5. Christian Riedinger, Cerveza 3 / 39,52 Sek. / 8 F.
IMG_6915 Claas Christoph Gröpper u. Durein (Süderbrarup-Güderott 2017)
IMG_6915 Claas Christoph Gröpper u. Durein (Süderbrarup-Güderott 2017)

Ergebnisse Dressur

Dressur Kl. S* Prix St. Georg

  1. Wiebke Biß, Divino 21 / 70,088 %
  2. Katja Bulgrin, Roma 150 / 69,562 %
  3. Vanessa Kempkes, Coop Royal / 68,289 %

Dressur Kl. M**

  1. Vivian Zeyns, Cupido C / 68,088 %
  2. Nicole Büttner, Der kleine Lord 8 / 67,941 %
  3. Wiebke Biß, Dante 103 / 67,451 %

Dressur Kl. S*** – Inter A

  1. Karin Lührs, Flash Dance 55 / 70,463 %
  2. Markus Waterhues, Dante´s Peak 12 / 68,750 %
  3. Karin Winter-Polac, Simsalabim 42 / 67,546 %
IMG_6854 Karin Lührs u. Flasch Dance 55 (Suederbrarup-Guederott 2017)
IMG_6854 Karin Lührs u. Flasch Dance 55 (Süderbrarup-Güderott 2017)

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.