Ahlmann, Beerbum, Ehning … großes Starterfeld bei der LGCT – Global Jumping Berlin

Bestbesetzung in der Hauptstadt – Longines Global Champions Tour of Berlin

21.07.2021 Die letzten Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, um die internationale Springsportelite am kommenden Wochenende bei der Longines Global Champions Tour of Berlin zu empfangen. Vom 22. bis 25. Juli wird das vierte Fünf-Sterne-Springturnier Global Jumping Berlin im Sommergarten unter dem Berliner Funkturm zelebriert und die Starterlisten versprechen ein Reitsportfest vom Feinsten.

Da wäre zum Beispiel die Australierin Edwina Tops-Alexander. Die sympathische Amazone nahm bereits an drei Olympischen Spielen, vier Weltreiterspielen und neun Weltcup-Finals teil. Die Longines Global Champions Tour Gesamtwertung hat sie bereits drei Mal gewonnen und auch aktuell führt sie das Ranking an. Außerdem reitet sie im Team Valkenswaard United im GCL-Teamwettbewerb um wertvolle Punkte fürs Gesamtklassement.

Doch ihre Konkurrenz in Berlin ist ebenfalls erfolgshungrig und siegeserprobt: Mit dem spanischen Top-Reiter Sergio Alvarez Moya, dem amtierenden Team-Europameister Pieter Devos (BEL), dem österreichischen Championatsreiter Max Kühner und dem niederländischen Shooting-Star Bart Bless kommen vier der Top-Ten aus dem Ranking der Longines Global Champions Tour nach Berlin, um Tops-Alexander die Pole Position streitig zu machen. Und wenn in der Hauptstadt um etwa eine Million Preisgeld geritten wird, starten auch nur die besten deutschen Reiter: Christian Ahlmann, Ludger Beerbaum, Marcus Ehning und Laura Klaphake haben allesamt schon die deutschen Farben bei Olympischen Spielen, Welt- und Europameisterschaften vertreten, Christian Kukuk gehört der Equipe an, die für Tokio nominiert ist.

Ludger Beerbaum u. Cool Feeling (Berlin) Foto: Stefano Grasso

Das exquisite Springsportevent ist auch für Besucher geöffnet. Im extravaganten Oval des Sommergartens auf der Messe Berlin bietet sich eine herrliche Picknick-Atmosphäre. Fürs leibliche Wohl ist in der kleinen, aber feinen Ausstellung gesorgt.

Aufgrund der sich entwickelnden Lockerungen ist ein weiteres Kartenkontingent frei geworden, es ist also noch möglich, als Zuschauer beim Global Jumping Berlin dabei zu sein. Teil des Hygienekonzepts ist, dass Besucher (ab 6 Jahren) die GGG-Regel einhalten müssen, also vorweisen müssen, ob sie negativ getestet, genesen oder geimpft sind. Ein entsprechender Nachweis (Papier oder digital) ist am Einlass vorzuzeigen.

Tickets gibt es im Vorverkauf bei ticketmaster.de, Ticket-Telefon 0 18 06 / 999 0000 (Montag bis Freitag, 8.00 bis 22.00 Uhr, 20ct/Anruf aus dt. Festnetz, max. 60ct/Anruf aus dt. Mobilfunknetz). An den Veranstaltungstagen können Tickets auch an der Tageskasse erworben werden.

Quelle: Pressemitteilung Global Jumping Berlin – EquiWords

Weitere News:


Meike Rath

Autorin: Meike Rath - ehemalige Turnierreiterin, frühere Pferdebesitzerin und heute Berichterstatterin aus dem Reitsport - Autorin, Redakteurin und Inhaberin von Reiterzeit.de