Akeem Foldager und Andreas Helgstrand

Reiterklatsch

Übersicht:

 

Elf Jahre alt ist der Wallach Akeem Foldager, der als Shootingstar gehandelt wird und nun an ein Konsortium verkauft wurde.

Akeem Foldager bleibt in dänischer Hand

Der Wallach Akeem Foldager wurde von Bjarke Laustsen und Patricia Florin zum Verkauf angeboten. Sie erhielten viele Angebote, aber ein Konsortium an dem das Paar Laustsen und Florin beteiligt ist, bekam den Zuschlag. Zu diesem Konsortium gehören außerdem Andreas Helgstrand und Hanni Toosbuy Kasprzak.

Unter dem Reiter Joachim Thomsen konnte der Wallach bei den Dänischen Meisterschaften 2011 Silber holen.

Andreas Helgstrand wird Akeem Foldager nun reiten. „Er erinnert mich daran wie es ist, Grand Prix mit einem so super talentierten Pferd zu reiten.“ sagte Helgstrand.

Thomsen bildete das Pferd bis zum Grand Prix Niveau aus und zeigte dies erfolgreich bei den Meisterschaften. Aufgrund fehlender Punkte konnten sie sich nicht für Olympia qualifizieren.

Jetzt wird Andreas Helgstrand versuchen, sich für die Europameisterschaften in Herning, Dänemark zu qualifizieren.

Update

23.04.2014: Dänische Reiterliche Vereinigung reagiert auf schockierende Fotos und Sponsoren ziehen sich zurück

Letzte Woche tauchten Fotos auf, die zeigen, dass Akeem Foldager nicht pferdegerecht geritten wird. Die Zunge ist blau, die Zähne vorne aufeinander gebissen und Spuren am Bauch von extremen Sporeneinsatz. Diese Bilder wurden bei einem Tag der offenen Tür im Stall Helgstrand aufgenommen.

Jetzt haben diese Bilder für Aufruhr gesorgt, und die Dänische Reiterliche Vereinigung hat zu dem Vorfall eine tierärtzliche Untersuchung angeordnet. Akeem Foldager wurde von Andreas Helgstrand vor den Augen des Präsidenten der dänischen FN geritten, der sein Vater ist. Daher ist nicht verwunderlich, dass von Tierquälerei nicht die Rede ist. Angeblich gab es im Maul keine Auffälligkeiten und die Spuren des Sporen wurden von Helgstrand damit gerechtfertigt, dass Akeem Foldager mehrfach im Winter geschoren wurde. Außerdem erklärte er, dass anscheinend die Kandarenkette zu eng gezogen war, wie sie nach der Analyse festgestellt haben.

Andreas Helgstrand
Andreas Helgstrand

Die Untersuchung durch den Tierarzt gab allerdings auch kein ganz klares Statement. Hier wurde nur von leichten zystenartigen Knubbeln am Bauch gesprochen, die aber nicht unnormal wären. Nur in Bezug auf die blaue Zunge wurde vom Tierarzt angegeben, dass nicht korrekt mit der Kandare umgegangen wurde bzw. die Hilfen nicht richtig eingesetzt werden. Dies wurde bei der Untersuchung festgestellt, da Akeem Foldager sich auch nicht an der Zunge untersuchen lassen wollte, die immer noch blau war.

Die dänische FN hat Helgstrand daraufhin mitgeteilt, dass er nicht nach den ethischen Grundsätzen handelt und auf diese Weise keine Kandare verwendet werden darf. Helgstrand folgt jetzt dem Rat des Tierarztes, dass das Pferd eine Pause bekommt bis alles wieder verheilt ist und die FN hat seine Zustimmung den Vorfall weiterzuverfolgen, bis alles wieder in Ordnung ist.

Die Sponsoren sehen die Sache anscheinend anders: Equsana, ein Futtermittelhersteller aus Dänemark und Andreas Helgstrands größter Sponsor, hat seinen Vertrag gekündigt. Auch die Firma Passier prüft die Verträge, um hoffentlich ihre Konsequenzen zu ziehen, da der Sattelhersteller betont, dass das Wohl der Pferde im Vordergrund steht und nur Reiter unterstützt werden, die ihre ethischen Grundsätze kennen und fair mit dem Pferd umgehen.



Abonniere den kostenlosen Newsletter von REITERZEIT.de

Hoffen wir, dass der Reiter und seine Leute im Stall endlich mal daraus lernen. Schließlich ist der Stall Helgstrand schon öfter auf Abreiteplätzen mit seinen Trainingsmethoden unangenehm aufgefallen. Auch die Leistungen des Pferdes sind seit dem letzten Jahr immer schlechter geworden.

Hier muss ganz dringend von den oberen Organen mehr reagiert werden, zum Wohle des Pferdes!

Update

22.05.2014: Andreas Helgstrand nicht mehr Teil des dänischen Teams

Die dänische Reiterliche Vereinigung hat zusammen mit Andreas Helgstrand beschlossen, dass er auf unbestimmte Zeit (befristet) nicht zum dänischen Team gehört.

Nach den Vorfällen mit den Bildern (siehe oben), hat der dänische Verband eine Untersuchung eingeleitet. Nun wurde dies an einen objektiven/unparteiischen Ausschuss weitergegeben. „Andreas Helgstrand hat während des ganzen Vorgangs voll kooperiert. Deshalb wollen wir dem Ausschuss Zeit geben, zu einem objektiven Urteil zu kommen“, sagte Jens-Erik Majlund, Generalsekretär des Verbands.

Helgstrand sagt: „Wir haben diese Entscheidung getroffen, damit der Ausschuss ungestört alles untersuchen kann. Ich kann mich so auf meine Familie und Mitarbeiter konzentrieren, die viel durchgemacht haben.“

Quelle: Dansk Ride Vorbund



Abonniere den kostenlosen Newsletter von REITERZEIT.de

Update 10.12.2014

Andreas Helgstrand freigesprochen

Das Gericht in Aalborg, Dänemark hat Andras Helgstrand freigesprochen. Es konnte nicht bewiesen werden, dass Akeem Foldager gemäß dem Tierschutzgesetz Schaden genommen hat. Helgstrand ist sehr erleichtert, wie er auf seiner Homepage schreibt. Nun will er sich wieder auf die Zukunft konzentrieren.

Update 03.02.2015

Dänische Reiterliche Vereinigung erteilt Verwarnung

Jetzt hat die Dänische Reiterliche Vereinigung auch ihr endgültiges Urteil im Fall Andreas Helgstrand getroffen: eine Verwarnung.

Der Dressurreiter soll mit Gebiß und Zügeln unsachgemäß umgegangen sein, war die Erklärung. Sollte sich so etwas in den nächsten zwei Jahren wiederholen, werden schärfere Maßnahmen getroffen. Damit darf Helgstrand wieder für das dänische Team reiten.

Quelle: Dansk Ride Vorbund

Update 06.02.2015

Akeem Foldager ist verkauft

Nach all dem Hin und Her ist Akeem Foldager nun von Andreas Helgstrand verkauft worden. Da Pferd und Reiter einfach nicht mehr miteinander klarkamen, wird nun die junge dänische Dressurreiterin Charlotte Jorst ihn reiten.

Jost lebt in den USA und hat schon des öfteren bei Helgstrand Pferde gekauft. Sie trainiert in den Staaten mit Günther Seidel. Der 13-Jährige soll mit ihr zu den Olympischen Spielen 2016.

Hoffen wir für Akeem Foldager, dass er nun eine Reiterin gefunden hat, die ihm gerecht wird.

 

Kommentare

Erika F. sagte am 15.12.2014 um 17.34 Uhr:

Andreas Helgstrand freigesprochen, Dez. 2014
Irgendwie ist immer ein „Geschmäckle….“ dran. Ich möchte A. H. nie begegnen; hoffentlich nicht in 2015 Europameisterschaft CHIO in Aachen.
Akire