Bruno Bouvier stirbt bei Sturz

Reiterklatsch

Der französische Vielseitigkeitsreiter Bruno Bouvier stirbt bei Vielseitigkeitsturnier in Portugal.

Tödlicher Sturz bei Geländeritt

In Portugal, beim Vielseitigkeitsturnier in Barocca D´Alva, stürzte der international erfahrene und bekannte Reiter Bruno Bouvier mit seinem Pferd. Ein sogenannter „Rotationssturz“. Der Unfall passierte am 02.03.2013.

Der Reiter erlag seinen schweren Verletzungen. Das 10 Jahre alte Pferd Arcilloso III verletzte sich dabei nicht.


Meike Rath

Autorin: Meike Rath - ehemalige Turnierreiterin, frühere Pferdebesitzerin und heute Berichterstatterin aus dem Reitsport - Autorin, Redakteurin und Inhaberin von Reiterzeit.de

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren