CSE Ehlersdorf startet in die Saison 2022

Beste Aussichten – CSE Ehlersdorf “Part one” beginnt

20.04.2022 Alles ist tipp-top vorbereitet, die Sportgäste auf zwei und vier Beinen können kommen. Am morgigen Donnerstag um Punkt neun Uhr beginnt die Turnierserie CSE Ehlersdorf mit dem ersten von insgesamt vier Turnierwochenenden. Bis Sonntag, 24. April, geht es um Springsport pur auf der Reitanlage Naeve in Ehlersdorf. Zur Eröffnung stehen drei Springpferdeprüfungen am Donnerstag auf dem Plan.

Große Resonanz

Aus Schweden, der Schweiz, Finnland, Italien, Dänemark, den USA, Österreich, Irland, Sri Lanka, Polen, Neuseeland und aus Deutschland sind Reiter und Reiterinnen dabei. Neben den international mit reichlich Championatsmedaillen dekorierten Rolf-Göran Bengtsson (Schweden) und Carsten-Otto Nagel (Lilienthal) auch Tom Tarver-Priebe, Olympiateilnehmer in Tokio 2021. Der Neuseeländer hat es allerdings nicht weit, denn er hat seinen Stall bei Schülp nahe Neumünster. Ganz Schleswig-Holstein freut sich auf das ersehnte Saison-Opening auf der weithin bekannten Anlage, etliche Nachwuchsreiter sind ebenfalls dabei und auch Diarmuid Howley (Irland), der mit Be Aperle VA am Ostersonntag gerade erst den Großen Preis des CSI Westergellersen gewann. Besucher und Besucherinnen sind willkommen und auch wer nicht selbst dabei sein kann, ist über den Livestream von www.clipmyhorse.tv zumindest am Bildschirm dabei.

Fein ausgeklügeltes Tourenprogramm

Der erste Turniertag gehört vollständig den ganz jungen Pferden, für die drei Springpferdeprüfungen auf dem Programm stehen. Ab Freitag startet dann auch die Emil Frey Küstengarage Youngster-Tour, die Fundis-Tour und die Große Tour. Die mündet im ersten Großen Preis in Ehlersdorf, einem Zwei-Sterne-S-Springen mit Stechen. Sieg und Platzierung in dieser Prüfung sind darüber hinaus wertvoll für die Serienwertung, denn der punktbeste Reiter/ Reiterin aus drei Großen Preisen erhält als Preis einen Sattel der Firma Equipe. 

Quelle: Pressemitteilung Hengststation Schmidt / Naeve Horses – Pegamo Networks

Weitere News:


Meike Rath

Autorin: Meike Rath - ehemalige Turnierreiterin, frühere Pferdebesitzerin und heute Berichterstatterin aus dem Reitsport - Autorin, Redakteurin und Inhaberin von Reiterzeit.de