Donaueschingen_2012: Schneider und Schuttert Sieger

Dressur / Springen – Intern. S.D. Fürst Joachim zu Fürstenberg Gedächtnisturnier

Am heutigen Sonntag ging es bei tollem Wetter in der Dressur um die Qualifikation der Meggle Champions Finale und um die Nürnberger Burg-Pokal Wertungsprüfung. Die Springreiter ritten um den Großen Preis.

Grand Prix Special gewinnt Dablino

Am Vormittag starteten die Dressurreiter in die Qualifikation zum Meggle Champions Finale. Hier konnte sich Anabel Balkenhol mit Dablino den Sieg sichern. Sie bekamen 77,489 % und waren nicht zu schlagen. Auf den zweiten Platz kamen Nadine Capellmann und Girasol mit 74,644 %, vor Dorothee Schneider und Forward Looking mit 71,822 %.

St. Georg Spezial gewinnt Fackeltanz

Am Nachmittag ging es bei den Dressurreitern noch um die Wertung für den Nürberger Burg-Pokal. Hier konnte Dorothee Schneider mit Fackeltanz den Sieg holen. Sie bekamen 72,732 % und lagen damit vor Isabel Bache mit Hogholm´s Facel-Vega (71,561 %). Dritte wurden knapp dahinter Isabell Werth und Lezard mit 71,512 %. Gute Dressuren waren zu sehen.

Schuttert war am schnellsten im Stechen

Im Springen ging es bei dem schönen Wetter um den Sieg im Großen Preis. Nach dem Umlauf waren sechs Reiter im Stechen. Henrik von Eckermann und Allerdings waren die letzten Starter, konnten die Zeit von Frank Schuttert mit Winchester HS aber nicht schlagen.

Schuttert hatte vorher eine Zeit von 36,72 Sekunden vorgelegt. Eckermann kam bei 37,25 Sekunden ins Ziel und wurde Zweiter. Der dritte Platz ging an Anelies Vorsselmans mit Ultimo. Sie kam mit 38,44 Sekunden ins Ziel.