Gelbe Karte – Michael Rapczewicz disqualifizert

Reiterklatsch

Der polnische Dressurreiter Michael Rapczewicz wurde beim Weltcupfinale in der Ukraine disqualifiziert.

Dressur
Dressur (Symbolbild)

An seinem Pferd Randon wurden blutige Stellen festgestellt, die bei näherer Untersuchung von den Sporen stammen sollen. Die Stellen befanden sich auf beiden Seiten an den Flanken. Die Offiziellen disqualifzierten ihn und erteilten die Gelbe Karte. Er wurde vom Wettkampf ausgeschlossen.

Eine Sperrung für 2 Monaten erfolgt, wenn die Gelbe Karte zweimal im Jahr vergeben wurde.

Mit seinem Pferd Randon ist Rapczewicz bereits 2008 in Hongkong bei den Olympischen Spielen dabei gewesen, ebenso 2012 in London. Auch startete das Paar bei den Weltreiterspielen 2006 in Aachen und 2010 in Kentucky.