Jordan McDonald stirbt bei Vielseitigkeit in Somerset

Reiterklatsch

Der kanadische Vielseitigkeitsreiter Jordan McDonald starb heute beim Turnier in Somerset, England.

Es scheint heute ein Unglückstag für die Vielseitigkeit zu sein. Nach dem tragischen Tod von Benjamin Winter in Luhmühlen, ist nun noch eine Meldung gekommen, dass in Südengland beim Nunney International Horse Trials Turnier ebenfalls ein Reiter im Cross Country ums Leben kam.

Geländesprung Symbolfoto
Symbolfoto

Jordan McDonald, 30 Jahre alt, lebte in Leicestershire und war seit einem Jahr verheiratet. Sein erst sieben Jahre altes Pferd Only me ist unverletzt geblieben.

McDonald soll während der Prüfung einen Herzinfarkt erlitten haben und fiel vom Pferd, wobei er seinen tödlichen Verletzungen erlag. Er wurde sofort ins Krankenhaus gebracht, konnte dort aber nicht wiederbelebt werden.

Unser Beileid seiner Familie!

Quelle: British Eventing