Luhmühlen CIC / CCI – Vielseitigkeit

Turniersport

Luhmühlen ist das Mekka der Vielseitigkeit. Hier dreht sich im gesamten Ort alles um die Vielseitigkeit.

Im Wechsel mit Schenefeld findet in Luhmühlen alle zwei Jahre die Deutsche Meisterschaft der Vielseitigkeit statt. Außerdem gehört eine CCI 4* Prüfung dazu, die viele internationale Reiter lockt, die einmal als Sieger nach Dressur, Cross Country und Springen hervorgehen wollen.

Interesse an weiteren Turnieren? Klickt hier: Turnierübersichtsseite

Übersicht:

Vielseitigkeit Ergebnisse

 

18.06. – 21.06.2015

Ergebnisse Vielseitigkeit

1. Zwischenergebnis CCI**** Dressur

  1. Julien Despontin, Waldano 36 / 31,90 Strafp.
  2. Michael Jung, La Biosthetique-Sam FBW / 34,20 Strafp.
  3. Jesse Campbell, Kaapachino / 36,80 Strafp.
  4. Lizzie Brown, Henton Attorney General / 38,20 Strafp.
  5. Elmo Jankari, Duchess Desiree / 38,80 Strafp.

2. Zwischenergebnis CCI**** Dressur

  1. Julien Despontin, Waldano 36 / 31,90 Strafp.
  2. Ingrid Klimke, FRH Escada JS / 32,70 Strafp.
  3. Jonelle Price, Faerie Dianimo / 32,80 Strafp.
  4. Michael Jung, fischer Rocana FST / 34,10 Strafp.
  5. Michael Jung, La Biosthetique-Sam FBW / 34,20 Strafp.

3. Zwischenergebnis CCI**** Cross Country

  1. Ingrid Klimke, FRH Escada JS / 32,70 Strafp.
  2. Jonelle Price, Faerie Dianimo / 32,80 Strafp.
  3. Michael Jung, La Biosthetique-Sam FBW / 34,20 Strafp.
  4. Christopher Burton, Graf Liberty / 36,40 Strafp.
  5. Mark Todd, NZB Campino / 36,50 Strafp.

Endergebnis CCI**** nach Springen

  1. Ingrid Klimke, FRH Escada JS / 32,70 Strafp.
  2. Jonelle Price, Faerie Dianimo / 32,80 Strafp.
  3. Michael Jung, La Biosthetique-Sam FBW / 34,20 Strafp.
  4. Christopher Burton, Graf Liberty / 36,40 Strafp.
  5. Mark Todd, NZB Campino / 36,50 Strafp.
Ingrid Klimke u. Escada FRH (in Luhmühlen 2013)
Ingrid Klimke u. Escada FRH (Archivbild)

 

1. Zwischenergebnis CIC*** Dressur

  1. Pia Münker, Louis M / 34,60 Strafp.
  2. Jonelle Price, Cloud Dancer / 36,80 Strafp.
  3. Ingrid Klimke, Horsware Hale Bob / 43,60 Strafp.
  4. Emiliano Portale, Rubens delle Sementarecce / 47,00 Strafp.
  5. Anna-Maria Rieke, Petite Dame / 47,70 Strafp.

2. Zwischenergebnis CIC*** Dressur

  1. Pia Münker, Louis M / 34,60 Strafp.
  2. Jonelle Price, Cloud Dancer / 36,80 Strafp.
  3. Andreas Ostholt, So is Et / 37,40 Strafp.
  4. Peter Thomsen, Horseware´s Barny / 43,40 Strafp.
  5. Ingrid Klimke, Horsware Hale Bob / 43,60 Strafp.

2. Zwischenergebnis CIC*** Cross Country

  1. Andreas Ostholt, So is Et / 37,40 Strafp.
  2. Pia Münker, Louis M / 38,20 Strafp.
  3. Jonelle Price, Cloud Dancer / 43,20 Strafp.
  4. Ingrid Klimke, Horsware Hale Bob / 43,60 Strafp.
  5. Peter Thomsen, Horseware´s Barny / 44,20 Strafp.

Endergebnis CIC*** nach Springen

  1. Andreas Ostholt, So is Et / 42,80 Strafp.
  2. Ingrid Klimke, Horsware Hale Bob / 43,60 Strafp.
  3. Peter Thomsen, Horseware´s Barny / 48,20 Strafp.
  4. Kai Rüder, Colani Sunrise / 48,60 Strafp.
  5. Jonelle Price, Cloud Dancer / 49,20 Strafp.
Andreas Ostholt u. So is et
Andreas Ostholt u. So is et (Archivbild)

Ergebnisse Deutsche Meisterschaft:

Gold: Andreas Ostholt

Silber: Ingrid Klimke

Bronze: Peter Thomsen

 

12.06. – 15.06.2014

Ergebnisse und News Vielseitigkeit

1. Zwischenergebnis CCI**** Dressur

  1. Lucinda Fredericks, Flying Finish / 38,70 Strafp.
  2. Michael Jung, fischerRocana FST / 41,50 Strafp.
  3. Ingrid Klimke, Horseware Hale Bob / 42,00 Strafp.
  4. Elaine Pen, Vira / 43,20 Strafp.
  5. Bettina Hoy, Designer 10 / 43,30 Strafp.
Lucinda Fredericks u. Flying Finish (in Luhmühlen 2013)
Lucinda Fredericks u. Flying Finish (in Luhmühlen 2013)

Luhmühlen 2014: Schwere Vorfälle beim 4-Sterne Cross Country

Der 4-Sterne-Geländeritt war von einigen unschönen Vorfällen überschattet. Insgesamt gab es 5 Stürze, die nicht alle gut ausgingen, z. B. blieb das Pferd von Lucinda Fredericks – Flying Finish – an einem Sprung hängen und überschlug sich. Lucinda wurde dabei leicht verletzt. Ihrem Pferd geht es zum Glück gut.

Benjamin Winter verletzt

Schlimmer ist es bei Benjamin Winter gewesen. Er hat sein Pferd Ispo einfach zu schnell auf den Sprung zulaufen lassen, ihn nicht aufgenommen und Ispo kam zu flach an den Sprung. Er sprang nicht richtig ab, blieb vorne schon hängen, fiel über das Hindernis, überschlug sich und begrub anscheinend seinen Reiter unter sich, der anschließend in ein Krankenhaus kam. Noch ist nicht klar wie es Benjamin Winter geht. Ispo schien unverletzt, stand wieder auf und trabte ein Stück weiter.

Tim Crisps Pferd Liberal stirbt

Das Pferd des Briten Tim Crisps hatte weniger Glück. Es hat sich auf der 6500 m langen Strecke anscheinend, nach den ersten Aussagen, einen Aortaabriss zugezogen. Es taumelte nach einem Sprung und stürzte. Obwohl sofort ärtzliche Hilfe zur Stelle war und das Pferd in eine Klinik gebracht wurde, starb es.

Einen schönen Ritt zeigte hingegen Michael Jung mit fischerRocana FST, der ihm die Führung brachte.

Trotzdem muss einfach gesagt werden, dass viele Reiter ihre Aufgaben und das reiterliche Können mal überdenken sollten. Teilweise wurden die Sprünge nicht sehr profihaft angeritten und der eine oder andere hätte mal auf sein Pferd achten sollen, ob es dieser Aufgabe überhaupt richtig gewachsen war. Die Gesundheit der Pferde sollte im Vordergrund stehen. Und ohne das Pferd ist ein Reiter nichts, das sollte nicht vergessen werden.

2. Zwischenergebnis CCI**** Cross Country

  1. Michael Jung, fischerRocana FST / 41,50 Strafp.
  2. Bettina Hoy, Designer 10 / 44,50 Strafp.
  3. Oliver Townend, Black Tie / 45,00 Strafp.
  4. Philipp Dutton, Mighty Nice / 46,00 Strafp.
  5. Bill Levett, Improvise / 47,70 Strafp.

Benjamin Winter ist gestorben

Fuchtbare Nachrichten erreichen die Welt der Vielseitigkeitsreiter. Benjamin Winter ist an seinen schweren Kopfverletzungen gestorben. Der erste 25-jährige Reiter wollte immer nur Vielseitigkeit reiten. Daher gab es für ihn nichts anderes, als die Ausbildung zum Bereiter und später Soldat im Sattel. Im letzten Jahr war er mit Ispo bei der Europameisterschaft gestartet. Er gehörte zu den großen Hoffnungsreitern für die Zukunft. Wie die Notärztin mitteilte, ist er nicht mit Ispo in Berührung gekommen, das Pferd ist also neben ihm gelandet, Winter ist unglücklich gefallen und hatte wahrscheinlich ein Schädel-Hirn-Trauma davon getragen und vielleicht auch Halswirbel-Verletzungen. Unser Beileid und Mitgefühl der Familie.

Benjamin Winter u. Revenue 12
In Erinnerung an Benjamin Winter

CCI**** Endergebnis

  1. Tim Price, Wesko / 43,80 Strafp.
  2. Michael Jung, fischerRocana FST / 45,50 Strafp.
  3. Boyd Martin, Shamwari 4 / 48,80 Strafp.
  4. Oliver Townend, Black Tie / 49,00 Strafp.
  5. Elaine Pen, Vira / 52,00 Strafp.

Zwischenergebnis CIC*** nach Gelände

  1. Andrew Hoy, Cheeky Calimbo / 32,10 Strafp.
  2. Ingrid Klimke, FRH Escada JS / 34,20 Strafp.
  3. Andreas Ostholt, Pennsylvania 28 / 41,00 Strafp.
  4. Claas Hermann Romeike, Cato 60 / 42,00 Strafp.
  5. Peter Thomsen, Horseware´s Barny / 42,90 Strafp.

CIC*** Endergebnis

  1. Andrew Hoy, Cheeky Calimbo / 32,10 Strafp.
  2. Ingrid Klimke FRH Escada JS / 34,20 Strafp.
  3. Andreas Ostholt, Pennsylvania 28 / 41,00 Strafp.
  4. Peter Thomsen, Horseware´s Barny / 42,90 Strafp.
  5. Claas Hermann Romeike, Cato 60 / 46,00 Strafp.
Ingrid Klimke u. Escada FRH (in Luhmühlen 2013)
Ingrid Klimke u. Escada FRH (in Luhmühlen 2013)

Auf eine Wertung für die Deutsche Meisterschaft wurde aufgrund des Todes von Benjamin Winter verzichtet!

 

13.06. – 16.06.2013

Ergebnisse Vielseitigkeit

1. Zwischenergebnis CIC Dressur

  1. Sara Algotsson-Ostholt, Wega / 33,60 Strafp.
  2. Andreas Ostholt, So is et / 35,60 Strafp.
  3. Michael Jung, Halunke FBW / 37,00 Strafp.
Sara Algotsson-Ostholt u. Wega
Sara Algotsson-Ostholt u. Wega

Endergebnis

  1. Michael Jung, Halunke FBW / 40,20 Strafp.
  2. Dirk Schrade, Hop and Skip / 44,00 Strafp.
  3. Ingrid Klimke, FRH Escada JS / 47,00 Strafp.

1. Zwischenergebnis CCI Dressur

  1. Ingrid Klimke, Tabasco FRH / 34,00 Strafp.
  2. Lucinda Fredericks, Flying Finish / 36,70 Strafp.
  3. Andrew Nicholsen, Mr. Cruise Control / 38,00 Strafp.
Ingrid Klimke u. Tabasco TSF (hier in Luhmühlen 2013)
Ingrid Klimke u. Tabasco TSF

Aktueller Bericht: 2. Zwischenergebnis Gelände CIC / CCI

Endergebnis

  1. Andrew Nicholsen, Mr. Cruise Control / 38,00 Strafp.
  2. Zara Phillips, High Kingdom / 38,70 Strafp.
  3. William Fox-Pitt, Neuf des Coeurs / 47,70 Sek.

 

Zur Homepage des Veranstalters geht es hier.