Michel Robert erhält Auszeichnung in Frankreich

Reiterklatsch

Der französische Springreiter Michel Robert erhält die höchste Auszeichnung die Frankreich zu vergeben hat: den Verdienstorden der Ehrenlegion.

Damit will Frankreich seine Verdienste im Reitsport würdigen. Michel Robert hatte Ende letzten Jahres seinen Abschied vom aktiven Springsport bekannt gegeben. Die Liste seiner Erfolge ist lang; darunter u. a. Medaillen bei Olympischen Spielen und Weltreiterspielen.

Sprungbild (Symbolbild)
Sprungbild (Symbolbild)

Weihnachten feierte MIchel Robert seinen 65. Geburtstag. Da dürfte diese Auszeichnung ein passendes Geburtstagsgeschenk sein.

Der Orden der Ehrenlegion (Légion d´honneur) wurde 1802 von Napoleon ins Leben gerufen. Damit sollten die militärischen und zivilen Verdienste, aber auch besondere Talente und große Tugenden ausgezeichnet werden. Dabei wird kein Unterschied hinsichtlich der Herkunft oder Religion gemacht.

In Frankreich ist dies die ranghöchste Auszeichnung.