Tim Stockdales Fresh Direct Parcival ist gestorben

Reiterklatsch

Der britische Springreiter Tim Stockdale musste sich von seinem Springpferd Fresh Direct Parcival verabschieden.

Percy, wie Fresh Direct Parcival gerufen wurde, verstarb im Alter von 22 Jahren bei seinen Besitzern Colin und Ann Garratt auf der Weide. Er habe sich in der Sonne an seinem Lieblingsplatz auf der Koppel zum Schlafen hingelegt. Seine Besitzer spürten, dass etwas nicht stimmte, als es anfing zu regnen und er nicht wieder aufstand, sagte Tim Stockdale. „Ich wünschte, wir könnten uns alle aussuchen so zu gehen.“

Pferde (Symbolbild)
Pferde (Symbolbild)

Für Tim Stockdale war Percy das eine Pferd, das einem nur einmal im Leben begegnet. Mit Fresh Direct Parcival konnte er große Erfolge feiern und Percy war ein Pferd, das ihm viele Premieren bescherte, z. B. den ersten Grand-Prix-Sieg, den ersten Nationenpreis und die ersten Weltmeisterschaften. „Es hat so viel Spaß gemacht ihn zu reiten, ich hatte noch nie ein Pferd, das so viel Power hatte, aber gleichzeitig so weich zu reiten war.“

Tim Stockdale hatte ihn sechsjährig im Namen der Familie Garratt gekauft. Die Garratts hatten viele Angebote für ihn, aber sie haben nie darüber nachgedacht, Fresh Direct Parcival zu verkaufen.

Percys Karriere fand viel zu früh ein Ende, als er sich elfjährig beim Nationenpreis in St. Gallen das Knie verletzte. Seitdem verbrachte er seinen Ruhestand auf der Weide.

 Quelle: H&H