Kyra Kyrklund hat Brustkrebs

Reiterklatsch

Bei der ehemalige Dressurreiterin Kyra Kyrklund wurde in einer Untersuchung Brustkrebs festgestellt.

Kyra Kyrklund war früher selbst als Dressurreiterin sehr erfolgreich. Sie hat an Olympischen Spielen teilgenommen und arbeitet heute u. a. bei der FEI und als Dressurtrainerin für Finnland.

Dressur Symbolbild
Dressur Symbolbild

Nun wurde bei einer ärztlichen Untersuchung Brustkrebs diagonstiziert. Kyra Kyrklund, 62 Jahre alt, hat sich bereits einer Chemotherapie unterzogen. „Zuerst hatten wir gehofft, dass ich nach der Operation nur eine Strahlentherapie benötige, aber leider musste ich mit der Chemo beginnen“, sagte sie.

Kyrklund, langjährige Raucherin, war über die Diagnose geschockt, da es in ihrer Familie bisher keinen Fall von Brustkrebs gab. „Ich hätte nie gedacht, dass es mich treffen würde.“ Nun hat sie ihr Arbeitspensum drastisch reduziert; weniger Reiten, weniger Trainingsstunden mit ihren Schülern.

Ihr Arzt ist davon überzeugt, dass sie wieder ganz gesund wird. „Es werden zwölf harte Monate“, sagt Kyrklund. „Ich kann nur jedem raten zur Vorsorge zu gehen.“

Wir wünschen Kyra Kyrklund alles Gute.

Quelle: Eurodressage