VR Classics_2013: Neumünster fängt den Meisterdieb

Turniersport – VR Classics Neumünster

In Neumünster trifft sich dieses Wochenende die Reiterelite beim Traditionsturnier. Zum 62. Mal dreht sich alles um den Spring- und Dressursport.

Meisterdieb von New York gefangen in Neumünster

Am Donnerstag geht es traditionsgemäß als Familientag los. Morgens starteten als erstes die Dressurreiter und danach gehörte der Vormittag den Junioren und Jungen Reitern.

Am Nachmittag waren dann die Ponyreiter dran, die in einem Stilspringen Kl. L um den Sieg kämpften.

Anschließend kam das Showprogramm, das seit 20 Jahren fest ins Programm gehört und von Eltern und ihren Kindern gerne gesehen wird.

Im Schauwettbewerb von Neumünster traten mehrere Vereine gegeneinander an. Eine Jury aus verschiedenen Personen, wie z. B. Frau Schockemöhle, Tjark Nagel und Michael Stich werteten die Schaubilder. Dabei ging es dann nicht nur um das reiterliche Können, sondern auch um die Umsetzung der Bilder und Kulissen. Wie Frau Schokemöhle sagte: „es werden auch laufende Bäume als Kostüm bewertet.“

Außerdem gab es am Ende noch einen Publikumsliebling, den das Publikum durch ihren Beifall kürte.

Meisterdieb von New York
Meisterdieb von New York (Schaubild) – Siegerehrung

Am Ende ging der Sieg an den Verein Gläserkoppel, der bereits 7 mal siegte und 3 mal Publikumsliebling war. Mit ihrem diesjährigen Thema „Meisterdieb von New York“ konnten sie die Jury erneut überzeugen. Eine tolle Aufmachung, und vor allem eine Reitertruppe, die ein eingespieltes Team sind und ihre Quadrilleneinlagen mit Sprüngen sehr gut synchron meisterten.

Am Ende gab es von der Jury folgendes Ergebnis:

  1. RV Gläserkoppel – Meisterdieb von New York
  2. Sesamstaße – wer, wie, was, warum – Reitstall Thormählen
  3. Himmlische Castingshow – RV Heidmühlen
  4. Unsere Vereinsgeschichte – 100 Jahre – RV Malente-Eutin
  5. Midnight is Ghosttime – Reitstall Oelixdorf

Publikumsliebling wurde: Midnight is Ghosttime.

Goldes Reitabzeichen für Paula Debuhr und Frank Lange

Bevor das Schaubild startete, wurden noch zwei goldene Reitabzeichen vergeben. Eins ging an die junge Springreiterin Paula Debuhr, die ihr erstes S-Springen mit 14 Jahren gewonnen hat und an den Dressurreiter Frank Lange.

Der Abend gehörte dann den Vielseitigkeitsreitern, die im Indoor-Event ihr Können zeigten und die Jungen Reiter im Team-Cup kämpften. Außerdem ging es um die Qualifikation zum Championat der Pferdestadt Neumünster.

Alle Ergebnisse unter den Turnierergebnissen.