Zeigen sich die Emotionen eines Pferdes an seinen Augenfalten?

Pferdewesen

Geben die Augenfalten eines Pferdes Aufschluss über dessen emotionale Befindlichkeit? Eine Studie aus der Schweiz hat versucht dies herauszufinden.

Bekannt ist, dass man über Augen, Ohren und Körpersprache den Ausdruck eines Pferdes erkennen kann.

„Falten über dem Auge sind bei Pferden häufig, aber unterscheiden sich in der Anzahl und Form wie bei jedem Individuum“, sagte Sara Hintze. „In Pferde-Kreisen werden ‚Sorgen-Falten‘ oft mit negativen Reaktionen in Verbindung gebracht, aber es gibt keine Belege, die diese These bestätigen.“

Sara Hintze, von der Universität Bern, hat vor kurzem untersucht, ob es eine Verbindung zwischen dem emotionalen Zustand eines Pferdes und der Menge und Art der Falten über den Augen gibt. Sie präsentierte ihre Erkenntnisse auf der „11th International Society of Equitation Science Conference“, im August in Vancouver, British Columbia.

Positive und negative Situationen

Sie vermutet, dass Pferde nur wenige Augenfalten haben, wenn sie positive Emotionen erleben, während bei Pferden mit negativen Gefühlen die Augenfalten mehr werden.

IMG_3659 Augenfalten Pferd
Was sagen diese Augenfalten aus?

In ihrer Studie setzte Hintze 15 Hengste und eine Stute zwei positiven Situationen (Erwartung einer Futterbelohnung und Streicheleinheiten) sowie zwei negativen (Wettbewerb ums Futter und Angst durch Winken mit einer Plastiktüte) aus. Jede Situation dauerte 60 Sekunden und wurde durch eine 60-Sekunden-Ruhephase unterbrochen, in der die Pferde mit keinem Stimulus konfrontiert wurden. Während des gesamten Zeitraums fotografierte Hintze die Augen der Pferde und sammelte 512 Bilder. Sie entwickelte eine Bewertungsskala basierend auf Gesamteindruck, Augenlidform, Augenweiß, die Anzahl der Falten, Ausprägung und Winkel, zwischen einer horizontalen Linie durch das Auge und der obersten Falte.

Kein signifikanter Unterschied

Während der Tests bemerkte Hintze keinen bedeutenden Unterschied in der Anzahl der Falten oder der Augenlidform. Sie sah jedoch mehr Augenweiß und einen stärkeren Winkel der Falten während der positiven Situationen im Vergleich zu den negativen. Sie erläuterte: Dass je mehr sich der darunter liegende Muskel entspannte, desto enger wäre der Winkel.


„Auch wenn die Ergebnisse unserer Studie nicht ganz einstimmig sind“, schloss sie, „einige Merkmale des Augenfalten-Ausdrucks werden durch Situationen der verschiedenen emotionalen Verfassungen beeinflusst und könnten daher vielversprechende Indikatoren für das Wohlergehen des Pferdes sein.“

Pferdeaugen weiter untersuchen

Auf Basis der vorläufigen Ergebnisse Hintzes können die Forscher nun weiter die Augen der Pferde untersuchen, um Einblicke in ihr emotionales Wohlbefinden zu finden.

„Beurteilung des emotionalen Zustands von Tieren“ beinhaltet in der Regel langwierige und oft invasive Verfahren (z. B. Verhaltenstests mit vorheriger Schulung oder physiologische Tests basierend auf Blutproben), sagte sie. „Die Validierung von Verhaltensindikatoren des emotionalen Zustands, ohne das normale Verhalten des Pferdes zu stören, kann durch eine schnelle visuelle Prüfung bewertet werden und würde uns erlauben, ihr Wohlbefinden in jedem Umgebungsrahmen zuverlässig zu erfassen.“

Quelle: The Horse