Calgary_2012: Deutschland gewinnt Nationenpreis

Springen – Spruce Meadows, Canada

Die deutschen Reiter konnten in Calgary weitere gute Platzierungen erreichen und holten sich den Nationenpreis. 

Encana Cup

Im Encana Cup am Freitag konnte sich Hans-Dieter Dreher mit Magnus Romeo den zweiten Platz sichern. Im Stechen waren sie sehr schnell und kamen bei 38,964 Sekunden ins Ziel, nur Kent Farrington mit Uceko war schneller. Er siegte ganz knapp mit 38,651 Sekunden. Auf den dritten Platz kam Shane Breen mit Cos I Can (37,105 Sek.). Christian Ahlmann und Aragon wurden 8.

Nationenpreis geht an Deutschland

Am gestrigen Tag blieb den deutschen Reitern das Glück treu. Beim Nationenpreis konnten sie mit guten Ritten eindeutig gewinnen. Im Team waren Philipp Weishaupt/Catoki, Hans-Dieter Dreher/Embassy II, Daniel Deusser/Cornet D`Amour und Christian Ahlmann/Taloubet Z. Unser Team lag eindeutig vorne, so dass Christian Ahlmann im zweiten Umlauf nicht mehr starten musste. Insgesamt kamen sie auf 16 Strafpunkte nach beiden Umläufen.

Zweite wurde das Team aus Irland mit 22 Strafpunkten und Dritter die Niederlande mit 25 Strafpunkten.

Belgien, Schweiz und Frankreich sind im zweiten Umlauf gar nicht erst an den Start gegangen, da sie im ersten Umlauf zu viele Strafpunkte kassiert hatten.