Johnson 6

Reiterklatsch

Der KWPN Hengst Johnson wurde zur Hälfte von Gaston Glock gekauft.

Mit dem Kauf der einen Hälfte kann Hans-Peter Minderhoud beruhigt in die Zukunft sehen. Johnson ist Minderhouds Pferd für die großen Aufgaben. Das Paar bestreitet zusammen Weltcup-Turniere und wird auch beim Weltcup-Finale in Lyon dabei sein.

Der zwölf Jahre alte Hengst wurde 2005 KWPN-Körsieger und 2007 Sechster bei den Weltmeisterschaften für junge Dressurpferde. Hans Peter Minderhoud bildete ihn von Anfang an aus.

Das Team Nijhoff ist nun zusammen mit Gaston Glock Besitzer von Johnson, der jetzt unter dem Namen Glock´s Johnson läuft. Bisher hatte das Team Nijhoff, das auch die Zuchtrechte hat, keine Andeutungen gemacht den Hengst zu verkaufen. Da sich das Dressur-Paar aber alleine durch die beiden Weltcup-Turniere in Neumünster und Göteborg diesen Jahres auf der Rangliste von Platz 287 auf Platz 37 vorgearbeitet hat, könnte es natürlich sein, dass Anfragen zum Kauf des Pferdes kommen. Glock hat mit seiner Hälfte des Kaufes nun sichergestellt, dass Minderhoud ihn weiter reiten kann.