Niederländerin siegt in BEMER Young Riders Tour Etappe Zuidwolde

Oranje-Sieg in der BEMER Young Riders Tour in Zuidwolde

06.06.2022 Eine erst 20 Jahre junge Niederländerin hat den Großen Preis der BEMER Young Riders Tour in Zuidwolde/ Niederlande gewonnen: Skye Morssinkhof und ihre elf Jahre alte Zirocco Blue-Tochter G-Vingino-Blue kamen in fehlerfreien 39,64 Sekunden ins Ziel – deutlich schneller als der zweitplatzierte U21-Europameister Matthias Westendarp (Wallenhorst) mit dem Chacco-Blue-Nachkommen Chillert Blue (0/41,10).  Auf das aktuelle Ranking der BEMER Young Riders Tour hat diese sechste Wertungsprüfung der internationalen Serie für Junge Reiter überraschend wenig Einfluss gehabt. 

Überglücklich war Skye Morssinkhof, die aus einer echten Reitsportfamilie stammt, mit ihrem Sieg. G-Vingino-Blue besitzt die junge Reiterin seit deren sechstem Lebensjahr und hat alle wichtigen Stationen, wie die Junioren-Zeit, ihren ersten Nationen-Preis und auch Europameisterschaften mit der Stute bestritten. Artig bedankte sich die Amazone “für den tollen Support, den ich von unserem Team bekommen habe”. Hinter Matthis Westendarp ritt die Britin Red Morgan mit Golia auf den dritten Platz. Sönke Fallenberg (GER) und Emilia Löser (GER) zählen ebenfalls zu den Top-Sechs des BEMER Young Riders Tour-Grand Prix. Fünfte wurde die Norwegerin Jenny Krogsaeter mit Chivas Ap Z.

Pech für Beckmann, Coppo, Guerrieri
Während Skye, die bereits 2021 in Aachen mit ihrer Stute brillieren konnte, ihre ersten 20 Tour-Punkte einheimste, konnten Johanna Beckmann (GER) und Chiara Coppo (ITA) –  beide auf Rang drei des Rankings – ihre Chancen nicht nutzen. Coppo trat im Großen Preis der BEMER Young Riders Tour nicht an, Beckmann erwischte nicht den besten Tag und ritt überhaupt nicht in punkteträchtige Ränge. Und auch die Sechste des Rankings, Martina Guerrieri (ITA) verpasste in Zuidwolde die Chance auf weitere Zähler in der BEMER Young Riders Tour.

Ranking-Spitzen ungefährdet
Neue Namen gesellen sich nach der sechsten Station der BEMER Young Riders Tour zum Ranking hinzu. Insgesamt hatten neun von 48 angetretenen Paaren den Sprung ins Stechen der schweren Wertungsprüfung geschafft. 

An der Spitze des Rankings bleiben Antonio Sottile (ITA) und Antoine Ermann (FRA) auf Position eins und zwei. Den dritten Rang teilen sich mit jeweils 20 Punkten nun Skye Morssinkhof, Johanna Beckmann (GER), Lorenzo Correddu und Chiara Coppo (ITA). Einzig Johann Greve (GER), der mit Caressina Platz 14. belegte, konnte sich von Rang 24 auf Position 19 mit nun 13 Punkten verbessern.

Ziel in Sicht
Das internationale Jugendturnier “Future Champions” in Hagen a.T.W. in Deutschland ist die siebte Station der BEMER Young Riders Tour vom 14. – 19. Juni. Danach folgt noch die finale achte Station im niederländischen Kronenberg vom 22. – 25. September.

Quelle: Pressemitteilung BEMER RIders Tour – Horses and Dreams Entertainment GmbH / Pegamo Networks

Weitere News:


Meike Rath

Autorin: Meike Rath - ehemalige Turnierreiterin, frühere Pferdebesitzerin und heute Berichterstatterin aus dem Reitsport - Autorin, Redakteurin und Inhaberin von Reiterzeit.de