Offenburg 2014: Tim Rieskamp-Gödeking rasant zum Sieg

Springen – Baden Classics

Tim Rieskamp-Gödeking sicherte sich mit einer sehr schnellen Runde den Sieg im Stechen vor Felix Hassmann.

Zwölf Reiter blieben in der zweiten Qualifikation der Großen Tour ohne Fehler und konnten am Freitagabend um den Sieg im Stechen reiten.

Tim Rieskamp-Gödeking m. Quapitola de Beaufour (in Neumünster 2013)
Tim Rieskamp-Gödeking m. Quapitola de Beaufour (in Neumünster 2013)

Erstes Starterpaar waren Carsten-Otto Nagel und Holiday by Solitour. Sie gingen nicht die ganz engen Linien, aber konnten eine gute Zeit vorlegen. Die große Galoppade von Holiday kam dem Paar auf den Linien zu Gute.

Nach einigen Ritten ging Kathrin Müller mit Felitia DH als erstes den kürzeren Weg vor einem Oxer rum und übernahm die Führung, darauf folgte Felix Hassmann mit Horse Gym´s Balzaci, aber Tim Rieskamp-Gödeking mit Quapitola de Beaufour war noch schneller und holte sich die Top-Position.

Albert Zoer und Abra Kadabra waren im ersten Teil des Parcours an der Zeit von Tim Rieskamp-Gödeking dran, aber auf der zweiten Hälfte wurden sie langsamer. Auch Amy Graham versuchte alles, aber hier fiel die Stange. Tim Rieskamp-Gödeking konnte sich über den Sieg der 2. Qualifikation zur Großen Tour freuen.

Ergebnisse:

  1. Tim Rieskamp-Gödeking, Quapitola de Beaufour / 34,41 Sek.
  2. Felix Hassmann, Horse Gym´s Balzaci / 36,19 Sek.
  3. Kathrin Müller, Felitia DH / 37,68 Sek.
  4. Albert Zoer, Abra Kadabra / 38,06 Sek.
  5. Carsten-Otto Nagel, Holiday by Solitour / 39,11 Sek.

Mehr zu: Baden Classics