Einschuss (Phlegmonen) beim Pferd

Gesundheit / Krankheiten

Hat das Pferd eine Wunde, kann sich diese infizieren und eine Infektion auslösen, die unter der Haut eitrig wird.

Was passiert beim Einschuss?

Ist z. B. am linken Vorderbein, auf Höhe des Unterarms eine Wundinfektion, die eine eitrige Entzündung auslöst, dann kommt es zu einer starken Schwellung.

Der Unterarm fühlt sich in diesem Bereich sehr warm an und reagiert empfindlich auf Druck. Auch ist es möglich, dass das Pferd im Vorderbein lahm wird.

Die Pferde verlieren dadurch oft ihren Appetit und fressen nicht richtig. Sie wollen meistens in Ruhe gelassen werden und wirken lustlos.

Wie entstehen Phlegmonen?

Schon kleine Wunden können den Einschuss auslösen. Hierzu gehören:

  • oberflächliche Streichwunden,
  • kleine Schürfwunden.

Die Schürfwunden können auch z. B. Strahlfäule, Kronentritte und Fußräude auslösen.

Mithilfe des Tierarztes sollte die Schwellung schnell zum abklingen gebracht werden. Wenn sich die Wunde schließt (Bindegewebszubildung) und nicht behandelt wird, kann die Schwellung dauerhaft bleiben.

Maßnahmen zur Behandlung

Der Tierarzt wird sich das Pferd genau ansehen und eine entsprechende Behandlung vorgeben. Meistens wird mit Antibiotika behandelt und oft werden auch Aufgüsse gemacht.

Hier wirkt Arnika abschwellend, schmerzlindernd und entzündungshemmend. Der Aufguss wird mit Arnikatee gemacht und mehrfach wiederholt. Der Verband bleibt am Pferd und sollte mit dem Tee leicht feucht gehalten werden.

 

Kommentare

Kristine S. sagte am 23.04.2013 um 15.26 Uhr:

Als ich mein Pferd Pepper vor kurzem von der Weide führte, sah ich, dass er eine kleine Wunde an einem seiner Vorderbeine hatte. Auch wenn es eine kleine Wunde war, sollte man diese nicht unbehandelt lassen! Eine Freundin von mir, die ebenfalls Pferdebesitzerin ist, empfahl mir einen Onlineshop und ich war erstaunt darüber, wie viel Auswahl dieser Shop bietet! Ich fand schnell das Gesuchte (Betadine Salbe) und bin absolut zufrieden damit! Ich kann diesen Shop guten Gewissens empfehlen!