Pheline Ahlmann gewinnt S**-Springen bei den Holsteiner Pferdetagen

14.06.2020 Pheline Ahlmann siegt mit Dialo in der Großen Tour des Holsteiner Verbandes im S**-Springen bei den Holsteiner Pferdetagen in Elmshorn.

Zum Abschluss der Holsteiner Pferdetage wurde in der Großen Tour ein S**-Springen mit Stechen ausgetragen. 53 Paare hatten sich eine Startberechtigung geholt und 16 kamen ins anschließende Stechen.

Turnier ohne Zuschauer in Corona-Zeiten

Auch ohne Publikum, aufgrund der Corona-Hygiene-Maßnahmen, gaben die Reiter alles auf dem Herbert-Blöcker-Platz in Elmshorn. Sie hatten im Stechen lange Wege zu reiten und die gaben Möglichkeiten ordentlich Schwung zu holen. Allerdings war auch das Risiko hoch, zu schnell und zu flach an die Sprünge zu kommen und das endete mit Fehlern.

Peter Jakob Thomsen blieb mit Clooney 93 längere Zeit in Führung, nachdem er die Bestzeit von Christian Hess und Quality Time 7 unterboten hatte. Thomsen hatte keine Schwierigkeiten, sein Pferd gut durch den Parcours zu bekommen.

Manuel Espinosa Pla versuchte sich die Führung zu holen, war jedoch einen Hauch langsamer mit Cebolon T.

Eingespieltes Team – Pheline und Dialo

IMG_4186 Pheline Ahlmann u. Dialo
(Archivbild: Hanerau-Hademarschen 2019)

Während der Corona bedingten Turnier-Pause hat das Paar Ahlmann und Dialo anscheinend gut trainiert. Pheline konnte Dialo schön vorwärts galoppieren lassen und der Hengst sprang frisch über die Hindernisse. Sie trafen die Ideallinie und kamen mit neuer Bestzeit ins Ziel.

Die letzten drei Reiter nach ihr schafften es nicht, ihre Zeit zu unterbieten. Schlussreiter Mathias Noerheden Johansen ging mit seinem Pferd Conrisiko im wahrsten Sinne des Wortes ein Risiko ein, kam allerdings zu flach an einen Oxer und die Hinterhand nahm eine Stange mit. Seine Zeit hätte zum Sieg gereicht.

Pheline Ahlmann und Dialo gewannen das S**-Springen. Und wenn uns nicht alles täuscht, ist dies auch das erste Mal für das Paar, dass sie so ein Springen gewinnen konnten.

Ergebnisse:

  1. Pheline Ahlmann, Dialo / 41,21 Sek.
  2. Peter Jakob Thomsen, Clooney 93 / 42,82 Sek.
  3. Manuel Espinosa Plan, Cebolon T / 43,86 Sek.
  4. Jan Meves, Dynastie D / 43,89 Sek.
  5. Nisse Lüneburg, Look an me R / 44,01 Sek.

Weitere Infos/News findet Ihr unter: Reitturnier Elmshorn.

© Reiterzeit.de