Reitturnier – Springturnier Hanerau-Hademarschen

In Hanerau-Hademarschen – Am Batz – finden jedes Jahr verschiedene Turniere statt. Anfang Juli geht es um Springen bis Kl. S*.

Interesse an weiteren rgionalen Turnieren? Klickt hier: Turnierübersichtsseite regional

Interesse an weiteren internationalen Turnieren? Klickt hier: Turnierübersichtsseite international

Übersicht:

Springen Ergebnisse

 

06.07. – 08.07.2018

Ergebnisse Springen

Springen Kl. M** n. Fehlern u. Zeit – 1. Abteilung

  1. Linn Rolfs, Amaris 13 / 51,01 Sek.
  2. Tim Markus, Löwenherz 96 / 52,68 Sek.
  3. Teike Carstensen, Lenett / 63,80 Sek.
  4. Franziska Bunte, Cera Bella / 54,52 Sek.
  5. Jan Meves, Cobain H / 54,78 Sek.

Springen Kl. M** n. Fehlern u. Zeit – 2. Abteilung

  1. Stefan Jensen, Arlasko P.M.S. / 51,46 Sek.
  2. Ellen Krezl, Brakaschi / 53,55 Sek.
  3. Pheline Ahlmann, Bonaire 8 / 54,26 Sek.
  4. Tim Markus, Calinero 7 / 54,62 Sek.
  5. Pheline Ahlmann, Dialo / 55,05 Sek.

Springen Kl. S* n. Fehlern u. Zeit

  1. Inga Czwalina, Adagio de Talma / 59,82 Sek.
  2. Inga Czwalina, Cardinetto / 60,54 Sek.
  3. Jan Meves, Touch the Clouds / 60,75 Sek.
  4. Inga Czwalina Cezanne 48 / 60,80 Sek.
  5. Carsten Thiesing, Cosima 223 / 61,46 Sek.

Zwei-Phasen-Springen Kl. M*

  1. Vivien Beil, Cat CR / 37,96 Sek.
  2. Mattis Johannsen, D´accord 68 / 40,16 Sek.
  3. Carmen Rohlfs, Chess 33 / 40,24 Sek.
  4. Naemi Lou Merz, Chijioke / 41,24 Sek.
  5. Imke Wree, Carlita 6 / 41,28 Sek.

Inga Czwalina siegt im S*-Springen 2018

IMG_1413 Michael Grimm u. Vanea C (Hanerau-Hademarschen 2018)
IMG_1413 Michael Grimm u. Vanea C (Hanerau-Hademarschen 2018)

08.07.2018 Zwei junge Reiterinnen machten den Anfang im Umlauf und sicherten mit ihren fehlerfreien Runden das Stechen: Pheline Ahlmann mit Bonaire 8 und Ellen Krezl mit Brakaschi. Der Jubel im Publikum war groß als Pheline „Null“ blieb, schließlich gehört sie zum Reit- und Fahrverein Hanerau-Hademarschen.

Am Schluss hatten sich ingesamt sieben Paare für das Stechen qualifiziert. Pheline Ahlmann und Bonaire 8 kassierten einen Abwurf. Bei Ellen Krezl blieb alles liegen und sie legte mit Brakaschi eine gut Zeit vor.

Hanna Seemann und Bergalotte kamen mit vier Fehlern ins Ziel, ebenso wie Peter Jakob Thomsen und Colombo 77.

IMG_1259 Ellen Krezl u. Brakaschi (Hanerau-Hademarschen 2018)
IMG_1259 Ellen Krezl u. Brakaschi (Hanerau-Hademarschen 2018)

Gut geritten ist Michael Grimm mit seiner erfahrenen Vanea C. Er konnte besonders die knifflige Wendung vom dritten Sprung zum Zweifachen eng reiten. Hier wurde fast eine Volte geritten, um in die Kombination zu kommen.

Pheline Ahlmann schrammt am Sieg vorbei

Vorletzte Starterin war nochmal Pheline Ahlmann, die mit dem kleinen quirligen Hengst Dialo ebenfalls die zweite Runde erreicht hatte. Dialo war wie immer unglaublich schnell im Parcours unterwegs. Dieser kleine Hengst ist schnell und wendig. Es wäre die Bestzeit geworden und der Sieg, aber am letzten Sprung wurde es einen Hauch zu flach und Dialo touchierte die Stange; vier Fehler.

IMG_1435 Pheline Ahlmann u. Dialo (Hanerau-Hademarschen 2018)
IMG_1435 Pheline Ahlmann u. Dialo (Hanerau-Hademarschen 2018)

Ein Springen ist jedoch nie entschieden bevor Inga Czwalina im Ziel ist, und genau das zeigte sie heute erneut. Mit Cezanne 48 ging sie auf den ersten Blick recht entspannt ins Rennen, aber mit gleichmäßigem Tempo (auch in den engen Wendungen) war sie auf dem Weg den Sieg zu holen. Auf der letzten Linie zum entscheidenden Steilsprung machte sie nochmal richtig Druck und fegte ins Ziel.

Inga Czwalina siegte am Sonntag bei bestem Sommerwetter im S*-Springen in Hanerau-Hademarschen 2018.

Ergebnisse:

  1. Inga Czwalina, Cezanne 48 / 40,44 Sek.
  2. Michael Grimm, Vanea C / 41,39 Sek.
  3. Ellen Krezl, Brakaschi / 45,08 Sek.
  4. Pheline Ahlmann, Dialo / 29,68 Sek. / 4 F.
  5. Peter Jakob Thomsen, Colombo 77 / 42,07 Sek. / 4 F.
  6. Hanna Seemann, Bergalotte / 44,98 Sek. / 4 F.
  7. Pheline Ahlmann, Bonaire 8 / 45,11 Sek. / 4 F.
IMG_1546 Inga Czwalina u. Cezanne 48 (Hanerau-Hademarschen 2018)
IMG_1546 Inga Czwalina u. Cezanne 48 (Hanerau-Hademarschen 2018)


Abonniere den kostenlosen Newsletter von REITERZEIT.de

 

07.07. – 09.07.2017

Ergebnisse Springen

Weitere Bilder vom Turnier findet Ihr hier.

Jakob Kock-Evers und Inga Czwalina gewinnen M** Springen

08.07.2017 Ein großes Starterfeld war im M** Springen angetreten. 58 Paare versuchten den Parcours fehlerfrei zu beenden, leider sind ein paar Reiter unfreiwillig abgestiegen.

IMG_5370 Jakob Kock-Evers u. Cadeau du Ciel 5 (Hanerau-Hademarschen 2017)
IMG_5370 Jakob Kock-Evers u. Cadeau du Ciel 5 (Hanerau-Hademarschen 2017)

Viele sind fehlerfrei geblieben; einer von ihnen war Michael Grimm mit Vanea C. Er legte nach knapp dem ersten Drittel aller Teilnehmer eine schnelle Runde vor. Später folgte Jakob Kock-Evers mit Cadeau du Ciel 5. Er machte ordentlich Tempo und legte eine neue Bestzeit vor, die bis zum Schluss keiner mehr toppen konnte. Kock-Evers siegte in der 1. Abteilung. Rene Dittmer und Calimero 573 waren gut drei Sekunden langsamer, sicherten sich jedoch den zweiten Platz und waren damit schneller als Michael Grimm.

Aufgrund der großen Teilnehmerzahl wurde die Prüfung in zwei Abteilungen gewertet. In der 2. Abteilung siegte Inga Czwalina mit Cuba Libre 43; sie war als vorletzte Starterin ebenfalls schnell unterwegs. Marie Specht und Et Voila 5 wurden Zweite. Ihnen folgte Anne Benkert mit L´Amie 14, die gut eine halbe Sekunde später das Ziel erreichten.

Ergebnisse 1. Abteilung:

  1. Jakob Kock-Evers, Cadeau du Ciel 5 / 57,03 Sek.
  2. Rene Dittmer, Calimero 573 / 60,07 Sek.
  3. Michael Grimm, Vanea C / 61,87 Sek.
  4. Inga Czwalina, Cezanne 48 / 62,39 Sek.
  5. Scott Christopher Diffey, Chica P / 63,55 Sek.

Ergebnisse 2. Abteilung:

  1. Inga Czwalina, Cuba Libre 43 / 57,79 Sek.
  2. Marie Specht, Et Voila 5 / 61,75 Sek.
  3. Anne Benkert, L´Amie 14 / 62,20 Sek.
  4. Anja Peters, Cessna P / 63,05 Sek.
  5. Pheline Ahlmann, Zaminta / 63, 71 Sek.
IMG_5500 Inga Czwalina u. Cuba Libre 43 (Hanerau-Hademarschen 2017)
IMG_5500 Inga Czwalina u. Cuba Libre 43 (Hanerau-Hademarschen 2017)

Jakob Kock-Evers siegt im S-Springen am Samstag

08.07.2017 Das S*-Springen am Samstag wurde nach Fehlern und Zeit geritten. 16 Paare blieben am Schluss fehlerfrei.

IMG_5832 Jakob Kock-Evers u. Cadeau du Ciel 5 (Hanerau-Hademarschen 2017)
IMG_5832 Jakob Kock-Evers u. Cadeau du Ciel 5 (Hanerau-Hademarschen 2017)

Die erste Nullrunde zeigte Inga Czwalina mit Armata 2 gleich als zweite Starterin. Dass noch mehr Tempo rausgeholt werden konnte, war nur ein paar Ritte später zu sehen. Dirk Ahlmann und B Livia wendeten schneller und holten gut drei Sekunden mehr raus.

Jakob Kock-Evers gab schon vor dem Start zu verstehen, dass er alles auf eine Karte setzte. Er galoppierte an und machte ordentlich Tempo. So ging es auch auf den langen Wegen durch den Parcours weiter. Er war nochmal über drei Sekunden schneller als Dirk Ahlmann. Diese Zeit war nicht mehr zu toppen und er holte sich den zweiten Sieg an diesem Tag.

Teike Carstensen hatte Starrio gesattelt und konnte sich mit ihrer Zeit den dritten Platz holen. Damit war sie einen Hauch schneller als Rene Dittmer mit Calimero 573. Ihre Schwester Beeke Carstensen platzierte sich mit Cara Mia 85 ebenfalls weit vorne; sie wurde Fünfte.

Ergebnisse:

  1. Jakob Kock-Evers, Cadeau du Ciel 5 / 51,43 Sek.
  2. Dirk Ahlmann, B Livia / 54,83 Sek.
  3. Teike Carstensen, Starrio / 55,29 Sek.
  4. Rene Dittmer, Calimero 573 / 55,43 Sek.
  5. Beeke Carstensen, Cara Mia 85 / 55,87 Sek.
IMG_5696 Dirk Ahlmann u. B Livia (Hanerau-Hademarschen 2017)
IMG_5696 Dirk Ahlmann u. B Livia (Hanerau-Hademarschen 2017)

 

IMG_5994 Teike Carstensen u. Starrio (Hanerau-Hademarschen 2017)
IMG_5994 Teike Carstensen u. Starrio (Hanerau-Hademarschen 2017)

Mascha Krause gewinnt S*-Springen am Sonntag 2017

IMG_6176 Dirk Ahlmann u. B Livia (Hanerau-Hademarschen 2017)
IMG_6176 Dirk Ahlmann u. B Livia (Hanerau-Hademarschen 2017)

09.07.2017 Mit Sonne pur wurde das Hauptspringen am Sonntag ausgetragen. 30 Reiter wollten das letzte S*-Springen vom Wochenende gewinnen. Die erste fehlerfreie Runde im Umlauf legte Beeke Carstensen mit Lenett hin.

Steffen Dehmelt hatte Pech, sein Pferd Calle 53 stürzte. Zuerst hatte es kurz Probleme aufzustehen, konnte dann jedoch von seinem Reiter aus der Bahn geführt werden. Es war leicht lahm und sah im Rücken ein wenig verspannt aus. Hoffen wir, dass alles glimpflich abgelaufen ist. Gute Besserung Calle!

Am Schluss waren sieben Starterpaare fehlerfrei und kämpften um den Sieg. Beeke Carstensen und Lenett eröffneten das Stechen. Beeke versuchte nach Sprung zwei einen kurzen Weg zwischen der Kombination durch und dann auf den nächsten Sprung zu. Der Plan war gut, aber die Lösung war nicht so, wie sie sich es vorgestellt hatte. Die Stange fiel und am Ende kam sie mit zwei Abwürfen ins Ziel.

IMG_6408 Dirk Ahlmann u. Cascadello (Hanerau-Hademarschen 2017)
IMG_6408 Dirk Ahlmann u. Cascadello (Hanerau-Hademarschen 2017)

Dirk Ahlmann ging hinter der Kombination rum, da B Livia sehr grundschnell ist und in den Wendungen nicht leicht zu dirigieren. Die langen Wege liegen ihr besser und das war in diesem Ritt gut zu sehen. Ahlmann blieb fehlerfrei und legte eine gute Zeit vor.

Für die kürzesten Wege entschied sich Gordon Paulsen mit seinem Connor 37. Er wählte z. B. den Weg komplett vor der Kombination. Leider kassierte er zwei Abwürfe, die ihn ein paar Plätze durchreichten.

Eine sehr gute, flüssige und schnelle Runde legte Mascha Krause mit D´accord 68 hin. Sie ging ebenfalls die längeren Wege und konnte die Zeit von Ahlmann um fast eine Sekunde unterbieten. „Von dir lasse ich mich gerne schlagen“, sagte Ahlmann lachend zu Krause.

Charlott Saggau mit Feruccio TT und Teike Carstensen mit Cadour 2 hatten Abwürfe. Letzter Starter war nochmal Dirk Ahlmann mit seinem zweiten Pferd Cascadello. Auch hier blieb er fehlerfrei und platzierte sich auf den Plätzen zwei und drei.

IMG_6302 Mascha Krause u. D´accord 68 (Hanerau-Hademarschen 2017)
IMG_6302 Mascha Krause u. D´accord 68 (Hanerau-Hademarschen 2017)

Mascha Krause strahlte, als es zur Siegerehrung ging. Sie hatte auch allen Grund dazu, es war ihr erster Sieg in einem S-Springen. Herzlichen Glückwunsch!

IMG_6421 Mascha Krause u. D´accord 68 (Hanerau-Hademarschen 2017)
IMG_6421 Mascha Krause u. D´accord 68 (Hanerau-Hademarschen 2017)

Ergebnisse:

  1. Mascha Krause, D´accord 68 / 42,63 Sek.
  2. Dirk Ahlmann, B Livia / 43,32 Sek.
  3. Dirk Ahlmann, Cascadello / 44,09 Sek.
  4. Charlott Saggau, Feruccio TT / 43,85 Sek. / 4 F.
  5. Teike Carstensen, Cadour 2 / 45,27 Sek. / 4 F.
  6. Gordon Paulsen, Connor 37 / 40,09 Sek. / 8 F.
  7. Beeke Carstensen, Lenett / 41,81 Sek. / 8 F.
IMG_6415 Mascha Krause u. D´accord 68 (Hanerau-Hademarschen 2017)
IMG_6415 Mascha Krause u. D´accord 68 (Hanerau-Hademarschen 2017)

 

08.07. -10.07.2016

Springen Kl. M** n. Fehlern u. Zeit – 6 bis 8-jährige Pferde – 1. Abt.

  1. Sascha Schnell, Chica P / 58,37 Sek.
  2. Michael Ziems, B Livia / 61,28 Sek.
  3. Janne Ritters, Claudia 37 / 62,14 Sek.
  4. Linn Rolfs, Amaris 13 / 63,73 Sek.
  5. Valerie Fröhberg, Cinzano 74 / 64,35 Sek.

Springen Kl. M** n. Fehlern u. Zeit – 6 bis 8-jährige Pferde – 2. Abt.

  1. Philip Loven, Clondyke N / 58,85 Sek.
  2. Inga Czwalina, Bella Mia 14 / 61,97 Sek.
  3. Hannes Ahlmann, Dialo / 62,97 Sek.
  4. Maximilian Gräfe, Cornetino / 64,31 Sek.
  5. Simon Heineke, Move it / 64,53 Sek.

Springen Kl. M** n. Fehlern u. Zeit – 1. Abt.

  1. Philip Loven, Unesca N / 53,66 Sek.
  2. Steffen Dehmelt, Coximo / 55,05 Sek.
  3. Hannes Ahlmann, Sunsalve / 55,44 Sek.
  4. Jörg Sievertsen, Crescendo Z / 56,32 Sek.
  5. Inga Czwalina, Syndicate 2 / 57,25 Sek.

Springen Kl. M** n. Fehlern u. Zeit – 2. Abt.

  1. Laura Jane Hackbarth, Afina 6 / 54,80 Sek.
  2. Inga Czwalina, Cuba Libre 43 / 55,34 Sek.
  3. Pheline Ahlmann, Queen Windsor / 55,72 Sek.
  4. Stefan Jensen, Madison 66 / 57,13 Sek.
  5. Lena Timm, Carmencita 10 / 57,90 Sek.

Springen Kl. S* n. Fehlern u. Zeit

  1. Philip Loven, Scaramanga N / 57,52 Sek.
  2. Pheline Ahlmann, Quintess 12 / 59,87 Sek.
  3. Peter Jakob Thomsen, Catibo M / 60,46 Sek.
  4. Teike Carstensen, Zürich 4 / 60,97 Sek.
  5. Teike Carstensen, Amity B. / 63,70 Sek.

Springen Kl. S* m. Stechen

  1. Inga Czwalina, Cuba Libre 43 / 35,59 Sek.
  2. Pheline Ahlmann, Quintess 12 / 36,19 Sek.
  3. Pheline Ahlmann, Queen Windsor / 36,56 Sek.
  4. Inga Czwalina, Silver Surfer 2 / 36,82 Sek.
  5. Jan Meves, Diamond Foxy / 36,97 Sek.
IMG_1355 Inga Czwalina u. Cuba Libre 43 (Tasdorf 2016)
IMG_1355 Inga Czwalina u. Cuba Libre 43 (Tasdorf 2016)