Sieg in Dublin – Zweiter in Valkenswaard 2012

Springen – Valkenswaard und Dublin

Den Abschluss des Turniers in Valkenswaard, Niederlande machte das Finale der Medium Tour. Gleichzeitig ging es in Dublin um den Grand Prix von Irland.

Valkenswaard

Bei großer Hitze musste Marco Kutscher bis zum Schluss zittern, und dann holte sich Mclain Ward den Sieg im spannenden Stechen. Er kam mit 39,20 Sekunden knapp vor Marco Kutscher mit Cash (39,64 Sekunden) ins Ziel.

Ludger Beerbaum, Christian Ahlmann und Philipp Weishaupt schafften es nicht ins Stechen. Markus Ehning verzichtete ganz auf den Start.

Dublin

In Irland lief es für einen deutschen Reiter noch besser. Carsten-Otto Nagel kam mit Corradina ins Stechen und setzte sich mit 57,33 Sekunden gegen Kevin Staut (59,07 Sek.) und Cian O´Connor (54,71 Sek.) durch. Corradina ist nach ihrer Verletzung wieder auf dem Weg nach oben.