Trainingshilfen – Pferdesport

Wie werden Trainingshilfen wahrgenommen?

07.04.2018 Die im „Journal of Applied Animal Welfare Science“ veröffentliche Studie aus Kanada hat sich mit dem Thema auseinandergesetzt, wie Trainingshilfen wahrgenommen werden.

Ein Forscherteam hat mithilfe einer Onlineumfrage untersuchen wollen, wie Reiter die Trainingshilfen nutzen und wie Zuschauer sie wahrnehmen. 656 Antworten wurden ausgewertet: von aktiven Reitern, Trainern, Pferdebegeisterten und Personen, die derzeit nicht mit Pferden arbeiten.

Sporen, Gerte, Hilfsmittel

Der Einsatz von Sporen oder z. B. einer Gerte wird aus jedem Blickwinkel anders. Der Reiter sieht es bei richtiger Anwendung als Unterstützung, aber der Zuschauer vielleicht nicht. Natürlich gibt es auch Reiter, die Trainingshilfen nicht so verwenden wie sie gedacht sind und dies hinterlässt einen negativen Touch für alle: Pferde, Zuschauer und die Reitsportbranche.

Die Pferdefreunde (die derzeit nicht mit Pferden arbeiten) empfanden, dass

  • Gerten zu 82 % der Zeit
  • Sporen zu 72 % der Zeit
  • und Hilfsmittel, wie z. B. Hilfszügel, zu 74 % der Zeit im Training

eingesetzt werden. Umgekehrt gaben Reiter und Trainer an, dass sie

  • zu 80 % Gerten
  • zu 52 % Sporen
  • und zu 56 % weitere Hilfsmittel

im Training verwenden.

Die allgemeine Wahrnehmung deutet darauf hin, dass Trainingshilfsmittel häufiger benutzt werden, als dies tatsächlich berichtet wird, sagte Dr. Katrina Merkies von der Universität von Guelph, Ontario.

IMG_3054 Sporen
IMG_3054 Sporen am Fuß des Reiters

Die Ergebnisse legen nahe, dass entweder die Branche ein schlechtes Image bezüglich der Pferdetrainingshilfen hat, oder dass Reiter und Halter keine genauen Angaben machen, fügte sie hinzu.

Wenn Reiter und Halter nicht genau berichten, befürchten sie vielleicht schlecht angesehen zu werden. Oder sie haben eine falsche Vorstellung von ihren eigenen Praktiken, bzw. ein falsches Verständnis über den Gebrauch und die Anwendung der verschiedenen Hilfsmittel, sagte Merkies.

Die Ergebnisse zeigten auch, dass junge Reiter Gerten zur Verstärkung ihrer Hilfen häufiger einsetzen (72 % bzw. 52 %) als andere Altersgruppen.

Etwas überraschend war, dass jüngere Reiter mit einer klassischen Pferdeausbildung Gerten mehr zur Verstärkung einsetzten, sagte Merkies. „Hoffentlich bedeutet das, dass junge Leute richtig über den Gebrauch von Gerten in der klassische Ausbildung aufgeklärt werden.“

Diese Onlineumfrage war nur ein erster Schritt, um zu verstehen, wie Reiter und Nicht-Reiter den Einsatz von Pferdetrainingshilfen wahrnehmen. Jedoch werden zu den Aussagen der Teilnehmer noch weitere Informationen benötigt, um die tatsächliche Nutzung der Trainingsausrüstung durch Trainer und Reiter zu bestimmen.

Quelle: Journal of applied AAWS, DIO Nr. 10.1080/10888705.2017.1392301