Verden International – WM junger Dressurpferde mit großem Programm

Verden International – Üppiges Programm

28.07.2021 WM der Jungen Dressurpferde, Qualifikation zum NÜRNBERGER BURG-POKAL und Almased Dressage Amateurs – Verden International bietet ein durchaus vielfältiges Programm für Dressurfans vom 24. – 29. August und setzt mit der Herwart von der Decken-Schau am 23. August bereits ein züchterisches Highlight. 

Die Gäste für das internationale Championat – FEI WBFSH Dressage World Breeding Championships – kommen aus ganz Europa und darüber hinaus nach Verden. In den vergangenen Jahren ist die Zahl der Nationen immer weiter gewachsen auf bis zu zwölf Nationen. Wenig überraschend sind es vor allem jene Länder mit einer erfolgreichen Sportpferdezucht, die den “Löwenanteil” der vierbeinigen Teilnehmer und Teilnehmerinnen stellt. Die Weltmeisterschaften der fünf-, sechs- und siebenjährigen Dressurpferde bietet stets wichtige Hinweise für die Entwicklung des Sports im Viereck und sind ein weltweit beachtetes Ereignis.

Großes Renommée – das gilt uneingeschränkt auch für den NÜRNBERGER BURG-POKAL, der Dressurserie für sieben bis neun Jahre alte Dressurpferde. Verden ist eine der Qualifikationsstationen und glänzt regelmäßig mit einem quantitativ und qualitativ beachtlichen Teilnehmerfeld.

Holger Finken u. Gino (Verden) Foto: J. Fellner

Inmitten dieses Umfelds treten in Verden auch die Amateure des Dressursports an und die Motivation steigert das garantiert gewaltig. Wer es als Non-Professional bis in die höheren Weihen des Dressursports schafft, findet in der Almased Dressage Amateurs-Tour ein passendes Programm. Der Leistungsvergleich findet nicht mit Profis statt, gleichwohl aber auf einem beachtlichen Niveau.

Qualität – das ist auch das Stichwort für die Herwart von der Decken-Schau zum Auftakt von Verden International. In diesem Jahr ist sie ein besonderer züchterischer Höhepunkt: Nicht nur die beste Dreijährigen aus dem gesamten Zuchtgebiet treten an, sondern die Stutenfamilien bewerben sich um den Herwart von der Decken-Preis, die höchste Auszeichnung, die der Hannoveraner Verband zu vergeben hat. Die besten Stuten des Zuchtgebietes Hannover/ Rheinland treten dann auf dem Veranstaltungsgelände an und werden – sortiert nach springbetont, bzw. dressurbetont gezogen, bewertet und rangiert. Ein Pflichttermin für jeden Zuchtinteressenten, der Aufschluss gibt über die Entwicklung.

Verden International wird live bei www.clipmyhorse.tv übertragen. Der Ticketverkauf für Verden International beginnt Anfang August.

Quelle: Pressemitteilung pVerd-event GmbH – Pegamo Networks

Weitere News:


Meike Rath

Autorin: Meike Rath - ehemalige Turnierreiterin, frühere Pferdebesitzerin und heute Berichterstatterin aus dem Reitsport - Autorin, Redakteurin und Inhaberin von Reiterzeit.de

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren