Wansuela Suerte ist gestorben

Reiterklatsch

Die Stute Wansuela Suerte, mit der Hubertus Schmidt im Dressursport erfolgreich war, ist gestorben.

Sie ist im Alter von 22 Jahren in Wellington, Florida gestorben. 2008 wurde Wansuela Suerte aus dem Sport verabschiedet und genoß ihre Zeit auf der Koppel und als Lehrpferd. Hier kam es nun zu einem Weideunfall, von dem sie sich leider nicht mehr erholt hat.

Die Hannoveraner Stute konnte mit ihrem Reiter Hubertus Schmidt einige große Erfolge feiern, z. B.:

  • 2004 – Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Athen
  • 2005 – Goldmedaille bei den Europameisterschaften in Hagen
  • 2006 – Goldmedaille bei den Weltreiterspielen in Aachen.

Wansuela Suerte gehörte Joanne Stoudenmier von der Finally Farm in Wellington, USA. Dort verbrachte sie bis zuletzt auch ihr Rentnerleben. In der direkten Nachbarschaft befindet sich die Diamante Farm, die Hubertus Schmidt in den Wintermonaten regelmäßig besucht, um Devon Kane zu trainieren.

IMG_3993 Hubertus Schmidt u. Sammy Deluxe (K-K Münster 2015)
IMG_3993 Hubertus Schmidt u. Sammy Deluxe  (K-K Münster 2015)

Quelle: Dressage-News

 

Kommentare

Sabine sagte am 17.05.2015 um 15.16 Uhr:

wansuela suerte mit ihrem reiter hubertus schmidt – für mich auch nach jahren der inbegriff von dressurreiterei!