Elizabeth Madden

Elizabeth (genannt Beezie) Madden (geb. 20.11.1963) ist Springreiterin aus den USA.

IMG_6061 Beezie Madden u. Cortes ´C (Aachen 2015)
IMG_6061 Beezie Madden u. Cortes ´C (Aachen 2015)
News in Reiterzeit.de:

Übersicht

Verkauf von Darry Lou an Jennifer Gates

02.04.2020 Darry Lou, das Top-Pferd von Beezie Madden, ist an Jennifer Gates verkauft worden. Eigentlich wollte Beezie mit Darry Lou an den Olympischen Spielen in diesem Jahr teilnehmen, aber durch die Verschiebung auf 2021 kam es zur Planänderung.

Beezie sagte, dass sie die unglaublichen Momente, die sie mit Darry Lou hatte, in Ehren halten wird.

Jennifer Gates freut sich über ihren Neuzugang und will ihn in der Zeit, in der die Einschränkungen durch das Coronavirus bestehen, richtig kennenlernen und ihm die Liebe und Fürsorge geben, die er verdient.

Quelle: Beezie M. Instagram


IMG_4992 Elizabeth Madden u. Darry Lou (Archivbild: Aachen 2019)




Abonniere den kostenlosen Newsletter von REITERZEIT.de

Teil-Sportrücktritt nach Tokyo

18.02.2020 Madden hat bekannt gegeben, dass sie nach den Olympischen Spielen in Tokyo nicht mehr im großen Sport reiten will. Sie geht sozusagen in eine Teil-Rente. Beezie will sich auf die Ausbildung von jungen Pferden und Reitern konzentrieren.

Sie will Pferde im Alter von 5 bis 8 Jahren in den Sport bringen und Reiter ausbilden, die im Sport nach oben wollen. Ihre bisherigen Top-Pferde will sie so lange weiter reiten, wie sie bei ihr im Stall sind.

Quelle: Chronicle of the horse

Archiv Berichte:

Hannah neu im Beritt

05.07.2019 Erst war unklar wer die Stute Hannah reiten wird, nachdem der Besitzer sie bei Steve Guerdat aus dem Stall abgeholt hat und sie zurück in die USA kam. Jetzt ist sie bei Beezie Madden im Stall. Das neue Paar hat seine Turnierpremiere in Spruce Meadows beim North American CSI5*.


Chic Hin d´Hyrencourt neu im Stall

12.07.2018 Die US-Amerikanerin hat sich ein neues Pferd gesichert. Der 10-jährige Wallach Chic Hin d´Hyrencourt hat bei ihr eine Box bezogen. Madden hofft, dass er ein Championatspferd wird. Sie hat ihn auf einem Turnier in den Niederlanden gesehen und eine Woche später ausprobiert. Das Pferd wird nun ein paar Wochen frei haben und dann mit Beezie beim Tunier in Michigan das erste Mal zu sehen sein.

Quelle: The Chronicle of the Horse


Simon geht in Rente

23.12.2017 Mit 18 Jahren darf der Wallach Simon in Rente gehen und sein weiteres Leben auf den Koppeln von John und Beezie Maddens Farm in New York verbringen. Dort teilt er sich die Weide u. a. mit Authentic und HH Carlos.

Seit 2011 war er bei Madden im Stall. Das Paar konnte viele Erfolge feiern, u. a. waren sie dreimal beim Weltcup-Finale dabei.

Beezie sagte, dass sie Simon großen Dank für all die guten Zeiten zusammen schulde.

Quelle: WorldofShowjumping


Garant von Willem Greve übernommen

18.12.2017 Der sechsjährige Wallach Garant geht von Willem Greve zu der US-Amerikanerin in den Stall.

Quelle: horses.nl


Sieg im Duncan Ross Cup – Spruce Meadows

02.07.2017 Die US-Amerikanerin konnte sich einen Sieg im Duncan Ross Cup in Spruce Meadows holen. Mit diesem Sieg auf Breitling LS sicherte sie sich einen Startplatz für den Pan American Grand Prix am Sonntag.

Sieben Paare waren im Stechen dabei. Madden war nach der Hälfte aller Paare am Start und wusste, dass sie auf jeden Fall fehlerfrei bleiben musste. Die beiden Paare vor ihr hatten Fehler und sie versuchte auf den langen Wegen zwischen den Sprüngen ordentlich Tempo vorzugeben und ihr Pferd dann vor dem Sprung wieder gut aufzunehmen, wie sie sagte. Ihr Plan ging auf und mit drei Sekunden Vorsprung siegte sie. Auf Platz 3 kam Philipp Weishaupt mit Asathir, der einen Abwurf kassierte.

Quelle: Pressemitteilung Spruce Meadows


Cortes ´C´aus dem Sport verabschiedet

07.04.2017 Auf der Facebook Seite von „John Madden Sales, Inc“ wurde bekanntgegeben, dass Cortes ´C´aus dem Sport genommen wird.  Cortes hat sich wohl von seiner Verletzung erholt, soll aber mit seinen 15 Jahren nun das Rentnerleben genießen. Beezie Madden sagte, dass sie immer dankbar für die Zeit sein wird, die sie gemeinsam im Sport hatten und nun im Ruhestand haben werden.

Quelle: J. Madden Sales Facebook


Cortes ´C´verletzt

18.08.2016 Bei den Olympischen Spielen in Rio hätte Cortes ´C´gestern im Mannschaftsspringen dabei sein sollen, wurde allerdings vom Springen zurückgezogen. Im Teamspringen am Dienstag hat sich Cortes eine Sehnenentzündung zugezogen. Auch wenn Madden ihr Team gerne unterstützt hätte, geht die Gesundheit des Pferdes natürlich vor.

Quelle: WorldofShowjumping


Quister de Guldenboom neu im Stall

14.09.2015 Beezie Madden übernimmt von Jane Richard Philips das Pferd Quister de Guldenboom. Philips hat den Wallach in 5-Sterne-Prüfungen geritten. Jane Richard Philips hatte Madden in London bei der Global Champions Tour angesprochen, ob sie an dem Pferd interessiert wäre. Es war Zufall, dass Beezie Madden schon vorher darüber nachgedacht hatte, ihn zu nehmen. Sie probierte ihn aus und nun hat er eine Box bei „John Madden Sales“ in New York bezogen. Große Pläne haben sie bisher nicht mit dem Wallach. „Wir werden es langsam angehen und sehen was passiert“, sagte sie.

IMG_4645 Jane Richard Philips u. Quister de Guldenboom (Antwerpen 2015)
IMG_4645 Jane Richard Philips u. Quister de Guldenboom (Antwerpen 2015)

Schlüsselbeinbruch

20.05.2014: Die amerikanische Springreiterin hat sich bei einem Sturz das Schlüsselbein gebrochen.

Mit ihrem Pferd Breitling ist Madden am Sonntag in einem 100.000 USD Springen in New York am Start gewesen. Am Wassergraben kam es zum Sturz. Beide kamen schnell wieder auf die Beine und verließen den Parcours. Breitling wurde sofort untersucht, hat sich zum Glück aber nichts getan. Später stellte ein Arzt bei Madden den Schlüsselbeinbruch fest. Eine Operation war angeraten, damit sie schneller gesund wird.

Heute wird sie in einer Klinik in New York operiert und danach gibt es eine Pause, von der sie hofft, dass sie nicht zu lange dauert. Sie möchte bald wieder in den Sattel. Schließlich steht sie auf der Longlist für die Weltreiterspiele. „Es ist bedauerlich, aber solche Dinge passieren im Sport“, sagte Beezie. Wir wünschen ihr baldige Genesung.

Quelle: Chronicle of the Horse


Verabschiedung von Authentic

09.08.2013: Beezie wird ihr Pferd Authentic im September in den Ruhestand verabschieden. Die Verabschiedung findet in New Albany, Ohio statt.

Die New Albany Classic Horse Show gab bekannt, dass dort im September 2013 das Erfolgspferd Authentic verabschiedet wird. In einer Zeremonie wird der 18 Jahre alte Wallach bei dem Turnier von seiner Reiterin noch einmal präsentiert, bevor er anschließend in den wohlverdienten Ruhestand geht.

Authentic ist eines der erfolgreichsten Springpferde auf der Welt und gehört zu den Größten im amerikanischen Springsport. Der Wallach konnte u. a. Einzel- und Mannschaftsmedaillen bei Olympia gewinnen, Medaillen bei den Weltreiterspielen und er wurde „Pferd des Jahres“ in den USA (2004 und 2006).

Nach dem Gewinn von Team-Gold bei Olympia 2004 sollte Authentic ins Ausland verkauft werden, aber George Morris (Equipe Chef der USA) rief sofort Abigail Wexner an, die ihn kaufte. Er blieb bei Beezie Madden im Stall in Cazenovia, New York und die Erfolgsgeschichte ging weiter. „Authentic hat jedem, der sich glücklich schätzen konnte Teil seiner Karriere zu sein, Freude und Erfolg gebracht,“ sagte sie.

Liste der Erfolge

  • 2019: Sieg im 3* Speed Cup (1,45 m) beim Columbus International – Splitrock Jumping Tour Turnier mit Jive
  • 2019: Sieg mit dem erst achtjährigen Garant im Weltcup-Springen beim American Gold Cup
  • 2019: Sieg mit Jive im Akita Drilling Cavalry Cup in Spruce Meadows
  • 2019: Sieg mit Darry Lou im CNOOC International Cup in Spruce Meadows
  • 2019: Sieg mit Darry Lou im ATB Financial Cup in Spruce Meadows
  • 2018: Sieg mit Chin Hin D Hyrencourt im Weltcup-Springen von Lexington
  • 2018: Sieg mit Breitling LS im Weltcup-Springen von Washington
  • 2018: Sieg im 1 Mio. Dollar Grand Prix von Ocala mit Coach
  • 2018: Sieg im 4* Grand Prix von Wellington mit Breitling LS
  • 2017: Sieg mit Breitling LS im Weston Candian Open (Zeitspringen 1,50 m) in Toronto
  • 2017: Sieg in der Brickenden Trophy in Toronto (Stechen 1,45 m) mit Coach
  • 2017: Sieg mit HHS Hercules im Punktespringen in Lexington
  • 2017: Sieg mit Breitling LS im Eröffnungsspringen der Washington International Horse Show
  • 2017: Sieg im Zeitspringen von Valence, Frankreich mit Breitling LS
  • 2017: Sieg mit Breitling LS im Duncan Ross Cup in Spruce Meadows
  • 2013: Sieg GCT Chantilly … zum Artikel
  • 2013: Erster Weltcupsieg … zum Artikel

Infos zu Elizabeth Madden

2004 gewann Beezie Madden mit der Mannschaft Gold bei den Olympischen Spielen in Athen. Im April 2013 gewann Madden das erste Mal das Weltcupfinale in Göteborg. Sie lebt mit ihrem Mann John Madden in Cazenovia, Bundesstaat New York. John ist auch ihr Trainer.

© Reiterzeit.de