Catherine Haddad-Staller geht zurück in die USA

Reiterklatsch

Nach 20 Jahren in Deutschland geht die amerikanische Dressurreiterin Catherine Haddad-Staller zurück in die USA.

Sie hat jetzt einen Stall in New Jersey. „Hier in New Jersey fühlt es sich an wie zu Hause“, sagte Catherine.

Catherine Haddad-Staller zurück in die USA
Dressur (Symbolbild)

Vermissen wird sie auf jeden Fall, dass sie früher immer von ihrem Haus aus durch ein Stück Wald zu ihrem Stall gehen konnte, was sie sehr genossen hat.

Vor gut zwei Wochen hat sie einen Stall in Gladstone gepachtet, der auf dem Gelände des historischen `U. S. Equestrian Team Foundation Stable´ ist.

Am meisten freut sich Catherine Haddad-Staller darüber, dass sie mehr Zeit mit ihrem Ehemann, dem kalifornischen Tierarzt Greg Staller, verbringen kann. Zwei Jahre ist das Paar jetzt verheiratet und in der Zeit sind sie viel über den Atlantik gependelt.

Robert Dover, der neue Trainer des US Teams sagte: „Es ist toll sie wieder hier zu haben, nicht nur wegen ihrer Fähigkeit als Turnierreiterin, auch weil sie mit dem USEF zusammen arbeitet, um im Sport voran zu kommen. Catherine ist eine starke, erfahrende Reiterin und Trainerin die in ihrer Zeit in Europa sehr viel gelernt hat.“