Ernährungsumstellung: Hör auf Dein (altes) Pferd

Gesundheit / Krankheiten

Aktuelle Studien lassen erkennen, dass etwa 30 % der Pferde in den USA Senioren sind. Und das Aussehen der alten Pferde gibt dem Besitzer nützliche Hinweise, inwiefern die Fütterung umgestellt werden sollte.

Der Verlust der körperlichen Kondition kann aus verschiedenen Veränderungen herrühren. Wenn das Fettgewebe abnimmt, dann benötigt das Pferd mehr Kalorien. Dazu kann man folgendes tun:

  • Pflanzenfett zum Futter geben,
  • hochwertigeres Heu anbieten, oder
  • kontrollierte Mengen an Stärke und Zucker geben.
älteres Pferd
Älteres Pferd

Die erhöhte Energieaufnahme aus hochverdaulichen Quellen kann helfen, den Körperzustand wieder aufzubauen. Wenn der Verlust von Muskelmasse eine sichtbare und messbare Veränderung ihres Pferdes verursacht, dann kann nicht nur erhöhte Energieaufnahme als Faktor bestimmt werden. Es könnte sein, dass das Pferd zusätzliche hochwertige Proteinquellen benötigt, wie z. B. Aminosäuren (Lysine, Methionin und Threonin), um Muskelmasse wieder aufzubauen. Der Verlust von Muskelmasse könnte auch Begleiterscheinungen wie stumpfes Fell und schlechte Hufe mit sich ziehen.

Veränderungen des Fells und schlechte Hufe können ebenso einem Mangel an Mineralien und Vitaminen im Futter zugewiesen werden.

All diese Anzeichen (stumpfes Fell, schlechte Hufe, Muskelabbau, schlechter Körperzustand) sind Indikatoren, dass eine Futterumstellung stattfinden sollte.

Die einfachste Lösung wäre es, das Futter dem alten Pferd anzupassen, z. B. mit Seniorfutter, welches auf die Bedürfnisse des Rentners eingeht. Ihr Pferd wird ihnen zeigen, ob es richtig gefüttert wird.

Wenn Sie unsicher hinsichtlich der Fütterung Ihres alten Pferdes sind, dann sprechen Sie mit ihrem Tierarzt.