Isabell Werth ohne Bereiter Matthias Bouten – Update 16.09.2014

Reiterklatsch

Übersicht

Isabell Werth muss ab nächsten Monat ohne ihren Bereiter Matthias Bouten auskommen. Bouten macht sich selbstständig.

Nach knapp sieben Jahren im Stall von Isabell Werth verläßt Matthias Bouten nun Rheinberg. Er wird sich ab August selbstständig machen.

Isabell Werth Stall ohne Bereiter Matthias Bouten
Isabell Werth hier mit Don Johnson FRH

Bouten hat zuletzt die Stute Bella Rose entdeckt, die sich zum neuen Super-Star von Isabell Werth entwickelt.

Die Berittpferde von Bouton werden jetzt zum größten Teil von Niklaas Feilzer übernommen, einem anderen Bereiter bei Isabell Werth. Desweiteren hat Werth noch die Bereiterin Beatrice Buchwald bei sich im Stall.

„Ich gucke optimistisch in die Zukunft. Die beiden machen einen tollen Job,“ sagte Werth.

Außerdem hat sie auch noch den Spanier José Antonio Garcia Mena bei sich im Team. Mena ist selbst Championatsreiter und wird bei den diesjährigen Europameisterschaften für Spanien antreten.

José kommt regelmäßig einmal im Monat und bleibt für 2 Tage bei Isabell Werth, um sie bei der Piaffe und Passage Arbeit zu unterstützen. Mena gibt „Tipps vom Boden, läuft mal nebenher oder macht Handarbeit“, sagte Werth.

Auch der Spanier ist von Bella Rose hellauf begeistert. Die Stute hat zuletzt am vergangenen Wochenende auf dem Peterhof für Furore gesorgt.

Update 16.09.2014

Matthias Bouten geht nach Alpen-Veen

Lange hat Matthias Bouten es nicht auf dem Freiberger Hof ausgehalten. Nach nur einem Jahr verlässt er den Hof des Ehepaars Baumgürtel.

Beatrice und Lars Baumgürtel sind enttäuscht über die Entscheidung, da sie einige Pferde, speziell für Bouten, gekauft hatten. Bouten nennt persönliche Gründe für seine Entscheidung.

Am Niederrhein in Alpen-Veen will er sich nun selbständig machen. Damit ist er wieder ganz in der Nähe von Isabell Werth. Eine Rückkehr auf ihren Hof wird es allerdings nicht geben.

Quelle: Freiberger Hof