Jörg Naeve

Jörg Naeve, geb. am 19.03.1967, ist ein Springreiter aus Schleswig-Holstein, Groß-Wittensee. Er ist Reiter für Nationenpreise und als Ausbilder für Springpferde gefragt. Außerdem hat er schon einige große Pferdenamen in den Sport gebracht und an Top-Reiter verkauft.

News in Reiterzeit.de:

Übersicht

 

Sieg für Miriam Schneider – Platz 2 für Jörg Naeve – im Weltcup-Springen Dubai

IMG_4632 Joerg Naeve u. Benur du Romet (Fehmarn 2017)
IMG_4632 Joerg Naeve hier m. Benur du Romet (Fehmarn 2017)

20.01.2018 Es war ein krönender Abschluss für das Paar Schneider und Naeve in Dubai. Im Weltcup-Springen – dem Dubai Grand Prix – konnte sich Miriam Schneider mit Cartagena den Sieg holen. Sie fegte in einer sensationellen Zeit ins Ziel. Das Springen über zwei Runden hatte ein starkes Starterfeld. Nur drei Paare konnten beide Umläufe (1,60 m) fehlerfrei meistern.

Jörg Naeve war ganz „Gentleman“ und überließ seiner Partnerin den Sieg. Mit Be Aperle VA war er zwei Sekunden langsamer als Schneider. Allerdings schaffte er mit der erst neunjährigen Stute eine gute Zeit, die ihm den zweiten Platz brachte. Der Franzose Frederic David musste sich mit Equador van´t Roosakker hinter Naeve einreihen.

Beide hatten die richtige Entscheidung getroffen, nicht das komplette Risiko zu wählen. Philipp Weishaupt und Call me Eva hätten die beste Zeit geholt (43,35 Sek.), mussten jedoch einen Abwurf in Kauf nehmen, der sie fast nach ganz hinten durchreichte.

Ergebnisse:

  1. Miriam Schneider, Cartagena / 46,10 Sek.
  2. Jörg Naeve, Be Aperle VA / 48,27 Sek.
  3. Frederic David, Equador van´t Roosakker / 48,69 Sek.
  4. Cecilie Hatteland, Alex / 41,96 Sek.
  5. René Tebbel, Consun / 32,81 Sek. / 4 F.

IMG_4419 Miriam Schneider u. Cartagena 17 (Breitenburg 2017)
IMG_4419 Miriam Schneider u. Cartagena 17 (Archivbild: Breitenburg 2017)

Zwangspause nach Sturz

Mai 2013: Der Holsteiner Springreiter Jörg Naeve muss eine Zwangspause einlegen. Naeve hat sich im Training am Dienstagmorgen einen Schlüsselbeinbruch beim Sturz zugezogen.

Damit fällt der Aktivensprecher der Springreiter erst mal für unbestimmte Zeit aus. Seine Starts in Redefin dieses Wochenende und nächste Woche in Hamburg beim Spring- und Dressur Derby musste er streichen.

Der 45 Jahre alte Springreiter aus Bovenau ist als Ausbilder von jungen Pferden bekannt und hat schon vielen Springreitern Pferde verkauft, die dann erfolgreich im großen Sport zu sehen waren und sind.