Philipp Weishaupt

Philipp Weishaupt (geb. 20.07.1985 in Augsburg) ist ein erfolgreicher deutscher Springreiter aus dem Stall von Ludger Beerbaum, der seinem Chef inzwischen oftmals Konkurrenz auf den Turnieren macht. Sein Vater ist als Pferdezüchter erfolgreich und sein Bruder Maximilian ist ebenfalls Springreiter.

IMG_1543 Philipp Weishaupt

News in Reiterzeit.de:

Übersicht

 

Sieg im Zeitspringen von Göteborg

25.08.2017 Am Donnerstagabend wurde ein Zwei-Phasen-Springen in Göteborg ausgetragen das nicht zur Wertung der Europameisterschaft gehört. Philipp und Carvagio Z konnten sich hier den Sieg holen. Sie waren in der zweiten Phase fast eine Sekunde schneller (25,75 Sek.) als der Österreicher Christian Rhomberg mit Corbusier (26,40 Sek.).



Abonniere den kostenlosen Newsletter von REITERZEIT.de

 

Trennung von Bliss Heers

19.07.2017 Weishaupt hatte im letzten Jahr beim CHIO Aachen seiner Freundin Bliss Heers einen Heiratsantrag gemacht. In diesem Jahr hört man in Aachen, dass er wieder Single ist.

Zweiter Platz im Queens Cup Grand Prix

09.07.2017 Im ATCO Queen Elizabeth II Cup Grand Prix konnte sich Philipp mit LB Convall den zweiten Platz sichern. Nur Kent Farrington und Gazelle waren schneller und siegen zum Abschluss der Sommertour in Spruce Meadows.

Erfolgreich in Spruce Meadows

07.07.2017 Für Philipp läuft es gut in Spruce Meadows. Es ist nicht die große Masters-Woche, die findet im September statt, aber eine ebenso starke Woche im Sommer. Im Juli ist „North American“ Woche; hier wird ebenfalls auf 5* Niveau geritten. Philipp Weishaupt ist als einziger deutscher Reiter vertreten und hat eine erfolgreiche Zeit in Spruce Meadows. Mit Asathir konnte er Donnestag in einem Stechen einen zweiten Platz holen (42,21 Sek.). Gewonnen wurde die Prüfung von Karen Polle u. With Wings (40,33 Sek.).

Mit Call me Eva wurden es am Mittwoch ein dritter Platz im ATCO Energy Springen nach Fehlern u. Zeit und ein zweiter Platz am Donnerstag im ATCO Cup m. Stechen (35,45 Sek.). Hier war nur McLain Ward auf HH Carlos Z einen Hauch schneller (35.33 Sek.).

Letzte Woche – der „Pan American“ Woche – war er mit Asathir Dritter im Duncan Ross Cup (Springen m. Stechen 1,55 m).

Lord Chambertain 2 verkauft

06.02.2017 Lord Chambertain 2 wurde an Karen Polle verkauft. Polle ist eine Schülerin von Rodrigo Pessoa. Das langfristige Ziel des neuen Paares sind die Olympischen Spiele 2020 in Tokyo.

Quelle: Studforlife.com

Liberty Son ist verkauft

02.09.2016 Der 13 Jahre alte Wallach Liberty Son wurde vom Stall Beerbaum in die USA verkauft. Neue Reiterin ist Caitlin Creel. Zuletzt wurde Liberty Son von Philipp in den Großen Touren vorgestellt.

IMG_5631 Philipp Weishaupt u. Liberty Son (Hamburg 2016)
IMG_5631 Philipp Weishaupt u. Liberty Son (Hamburg 2016)

Quelle: WorldofShowjumping

Sieg im Rolex Grand Prix und Verlobung

17.07.2016 Es war ein rundum gelungenes Wochenende in Aachen. Philipp hat überraschend den Rolex Grand Prix gewonnen, hier der Bericht dazu. Außerdem hat er sich am Samstag mit seiner Freundin Bliss Heers verlobt, die er vor 5 Jahren beim CHIO in Aachen kennengelernt hat.

IMG_5451 Philipp Weishaupt u. LB Convall (Aachen 2016)
IMG_5451 Philipp Weishaupt u. LB Convall (Aachen 2016)

Erfolgreich in Spruce Meadows

12.06.2016 Mit ein paar Pferde aus Riesenbeck nach Spruce Meadows … Für Ludger Beerbaums Bereiter eine spannende Woche. Am Donnerstag konnte sich der Riesenbecker Springreiter mit Chico den zweiten Platz in einem 1,55 m Springen mit Stechen sichern. Samstag ging es dann um ein Springen mit Winninground (1,50 m Höhe): Platz 6 mit Catokia. Im Hauptspringen am Sonntag – Grand Prix presented by Rolex – wurde es der siebte Platz mit Chico.

Was denkt er über Chico?

25.04.2016 Nach dem Sieg in der Riders Tour erzählte Philipp über Chico, dass er zwar riesig ist, aber im Kopf ein Vollblüter. Er ist sensibel und intelligent, daher kann er ihn in Kombinationen auch schnell zurück holen. „Sonst würden die Stangen in den Zuschauerrängen landen“, lachte er.

Er kann sich auch noch sehr gut an das erste Treffen mit Chico erinnern. Er sollte ihn vierjährig ausprobieren, aber als Weishaupt vor ihm stand und er dieses riesige Pferd sah, wurde ihm doch etwas mulmig. Das hat Chico anscheinend gleich gemerkt und ihn nach 30 Sekunden aus dem Sattel befördert. Heute sind sie zu einem Team zusammengewachsen, wie eindrucksvoll in der Riders Tour zu sehen war.

IMG_1272 Philipp Weishaupt u. Chico 784 (Hagen 2016)
IMG_1272 Philipp Weishaupt u. Chico 784 (Hagen 2016)

Sieg in der Riders Tour Etappe Hagen

24.04.2016 Mit Chico konnte Philipp Weishaupt den Auftakt in die Riders Tour Saison 2016 in Hagen gewinnen. Den Bericht dazu findet Ihr hier.

Das Fohlen ist da

29.03.2016 Nun ist das Fohlen da und hat schon einen kleinen Promistatus mit seinen berühmten Eltern. Als Ostergeschenk für die Besitzerin Madeleine Winter-Schulze kam es am Ostermontag zur Welt. Für Souvenir ist es das erste Fohlen, und auf der Hengststation Beerbaum sind alle zufrieden wie gut sich die Stute schon als Mutter verhält.

Wird bald ein neuer „Kracher“ geboren?

23.03.2016 Im Stall Beerbaum wird in den nächsten Tagen ein Fohlen erwartet. Das ist ja nichts ungewöhnliches, aber es hat berühmte Eltern. Zwei Erfolgspferde des Springreiters – die Stute Souvenir und der Hengst Monte Bellini – bekommen das Fohlen. Wer weiß, vielleicht sehen wir Philipp ja eines Tages mit einem neuen „Kracher“ im Parcours.

Liberty Son 2 nun unter Weishaupt

17.11.2015 Liberty Son 2, bisher von Marco Kutscher geritten, wird nach seiner längeren Pause nun wieder zum Team Beerbaum gehören und mit Weishaupt im Parcours zu sehen sein.

Monte Bellini zurück

24.06.2015 Monte Bellini kommt ins Turniergeschehen zurück. Er wird mit dem 13 Jahre alten Hengst am kommenden Wochenende in Knokke an den Start gehen. Monte Bellini war nun seit zwei gut zwei Jahren nicht mehr im Turniersport zu sehen, nachdem er sich kurz vor der EM 2013 verletzt hatte. Philipp Weishaupt hat ihn in aller Ruhe wieder aufgebaut; nun will er am Wochenende sehen wie es läuft. Den langfristigen Focus legt der Springreiter auf die kommende Weltcup-Saison in der Halle.

16.05.2015: Zweiter in der Longines Global Champions Tour in Hamburg … zum Artikel

Sieg im STAWAG Preis Aachen

16.06.2014 Sieg in Aachen – Im STAWAG Preis, einer Springprüfung nach Fehlern und Zeit (1,50 m) konnte er sich den Sieg mit Calado 2 sichern. Das Paar war am schnellsten unterwegs (63,31 Sek.) und schlug Kent Farrington mit Blue Angel (63,53 Sek.). Weishaupt war als vorletzer Starter angetreten.

09.03.2014: Sieg im Großen Preis, Braunschweig … zum Artikel

Maximilian Weishaupt verletzt

11.09.2013 Der junge Maximilian Weishaupt hat sich bei einem Sturz schwer verletzt. Er liegt im künstlichen Koma. Wie berichtet wird, hat sich Maximilian Weishaupt schwer verletzt und wurde ins künstliche Koma versetzt.

Sein Bruder Philipp sagt, dass er sich beim Sturz eine Lungenquetschung zugezogen haben soll. Maximilian Weishaupt, 22 Jahre alt, war beim Turnier in Bietigheim-Bissingen letzte Woche. Am Freitag, bei einer Siegerehrung, ist sein Pferd gestiegen und hat sich überschlagen. Maximilian wurde per Hubschrauber sofort in ein Krankenhaus gebracht, um dort behandelt zu werden. Wir wünschen ihm alles Gute und hoffen, dass er bald wieder gesund wird!

Casall 14 unterm Sattel

15.08.2013 Er hat ein neues Pferd unterm Sattel. Casall 14, der vorher von Maximilian Weishaupt geritten wurde. In Verden, am vergangenen Wochenende, fiel er mit einem neuen Pferd auf. Er ritt den 9-jährigen Hengst Casall 14, der sich schon gut präsentierte. Casall wurde bisher von Maximilian Weishaupt geritten. Da Maximilian aber nicht in den selben Klasse reitet wie sein Bruder, gab er ihm den Hengst. Maximilian ist überzeugt, dass Casall sehr gut ist und deshalb soll Philipp ihn reiten. „Er ist ein super Pferd und ich denke, er hat viel Potential für die Zukunft. Aber ich muss ihn noch besser kennenlernen, ich habe ihn ja erst kurze Zeit,“ sagte Weishaupt.

Monte Bellini verletzt

06.08.2013 Er hat kein Glück; Monte Bellini hat sich verletzt. Damit fällt ein Start bei der EM in Herning aus. Wie bekannt wurde, hat sich der elfjährige Hengst Monte Bellini eine akute Sehnenscheidenentzündung zugezogen. Damit wird er für die Europameisterschaft im August 2013 in Herning, Dänemark ausfallen.

Für ihn eine bittere Pille; war er doch bei der Weltmeisterschaft 2010 und bei der Europameisterschaft 2011 nur Reservereiter. 2012 sollte es dann zu Olympia gehen, aber da fiel Monte Bellini auch verletzungsbedingt aus. Was für ein Déjà Vu. Jetzt rückt sein Chef Ludger Beerbaum mit Chiara ins Team nach. Neues Reservepaar werden Meredith Michaels-Beerbaum und Bella Donna.

Juli 2013: Sieg in Rotterdam … zum Artikel

Coup de Coeur unterm Sattel

12.06.2013 Am vergangenen Wochenende sah man Weishaupt mit Coup de Coeur in London bei der Longines Global Champions Tour. Jetzt wurde bestätigt, dass er sein neuer Reiter ist. Nachdem Ludger Beerbaum den Hengst nicht mehr unter dem Sattel hatte, wurde er von Henrik von Eckermann geritten. Da sich Eckermann aber auf die bevorstehenden Europameisterschaften konzentrieren will, würde er Coup de Coeur nicht reiten. Seine Konzentration liegt auf der Stute Gotha, mit der er nach Herning will.

Monte Bellini gekauft?

03.06.2013 Hat Ludger Beerbaum Monte Bellini gekauft? Monte Bellini wird derzeit von Philipp geritten und nun geht das Gerücht, dass Ludger Beerbaum den elfjährigen Westfalen Hengst gekauft hat. Bisher gehörte der Hengst zum Landgestüt Sachsen-Anhalt. Im internationalen Sport sind Philipp und Monte Bellini erfolgreich unterwegs. 2012 waren sie sogar für die Olympischen Spiele in London qualifiziert, konnten allerdings nicht nach England reisen, da Monte Bellini kurz vorher mit Fieber krank wurde. Mit dem Kauf soll der Hengst für Weishaupt gesichert sein. Ludger Beerbaum hat heute im Laufe des Tages den Kauf von Monte Bellini bestätigt.

Okt. 2012: Sieg in Rio de Janeiro … zum Artikel
15.07.2012: Sieg in Estoril GCT Etappe … zum Artikel


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.