Jos Lansink

Jos Lansink (geb. 19.03. 1961 unter dem Namen Jozeph Johannes Gerhardus Marinus Lansink) gehört zu den erfolgreichsten belgischen Springreitern. Seit 2001 reitet er für Belgien. 2006 gewann er die Weltreiterspiele in Aachen auf dem Holsteiner Hengst Cumano. Inzwischen kümmert sich Lansink sehr um die Ausbildung junger Pferde und Reiter.

News in Reiterzeit.de:

Übersicht

 

Cumano ist gestorben

20.09.2018 Der große Schimmel Cumano ist gestorben. Dies teilte Jos Lansink auf seiner Facebook Seite mit. Cumano wurde 25 Jahre alt. Er konnte seine Rentnerjahre auf den Weiden von Jos genießen. Lansink schrieb, dass er mit Cumano einige seiner schönsten Erfolge hatte, z. B. 1. Platz bei den Weltreiterspielen in Aachen im Jahr 2006 und Zweiter bei den Europameisterschaften in Mannheim 2007. Auch wenn Cumano sein Rentnerleben genossen hat, hat er doch immer gezeigt, dass er noch der King ist, schrieb er.

Quelle: Jos Lansink FB



Abonniere den kostenlosen Newsletter von REITERZEIT.de

 

Neuer Youngster Latina van het Avenhof 

11.09.2018 Lansink hat in die Zukunft investiert und eine siebenjährige Stute gekauft. Latina van het Avenhof wird zukünftig bei dem Belgier weiter ausgebildet und wahrscheinlich von Frank Schuttert geritten.

Quelle: Equnews.com

Neuzugang Notorius vd Vromboutshoeve

29.08.2018 Der siebenjährige Hengst Notorius vd Vromboutshoeve hat eine Box im Stall von Jos bezogen. Aufmerksamkeit erregte der Hengst mit seiner Leistung bei den belgischen Meisterschaften. Nun wird er bei Lansink weiter ausgebildet.

Quelle: Grandprix Replay

Investition in die Zukunft

12.09.2017 Lansink und Enda Carroll (Ashford Farm) haben gemeinsamen einen achtjährigen Hengst gekauft: Calvino de Nyze Z. Zuletzt wurde der Hengst vom Belgier Viktor Daem vorgestellt.

Quelle: Equnews.com

Zurück im Sattel

20.09.2016 Nach seiner Operation ist Jos nun wieder fit und zurück im Sattel. Er hat nur zwei Monate pausiert und will jetzt erneut im Sport angreifen.

Quelle: Ludwigs Pferdewelten

Lansink an Krebs erkrankt

22.06.2016 Beim belgischen Springreiter wurde Krebs festgestellt und er wurde gestern an der Prostata operiert. Eine Teilnahme an den Olympischen Spielen wird es für ihn daher nicht geben, auch wenn er gerne dabei gewesen wäre. Da seine Gesundheit natürlich vorgeht, wird der Reitsport erstmal in den Hintergrund treten, wie er sagte. „Ich habe im Moment einen wichtigen Wettbewerb zu gewinnen.“

Quelle: Equnews.com

Zwei Pferde wechseln den Stall

26.02.2016 Zwei Pferde haben neue Reiter. Marlon Zanotelli reitet zukünftig Cash del Mar, einen 12 Jahre alten Hengst und Lorenzo de Luca hat nun die Zügel vom ebenfalls 12 jährigen Hengst Ensor de Litrange LXII übernommen. Ensor de Litrange LXII ist nun im Besitz vom Stal Lansink, Stephex Stables und Lorenzo de Luca.

Pieter Clemens kommt als Bereiter

16.11.2015: Pieter Clemens wechselt zum Weltmeister, um dort von ihm zu lernen und sich als Reiter zu verbessern. Clemens wird für ihn als Bereiter tätig sein.

Aganix du Seigneur geht nach Zangersheide

27.10.2015: Der neunjährige Hengst wurde von Lansink verkauft, da eine Verletzung, die er sich in diesem Jahr zugezogen hatte, sein sportliches Karriereaus bedeutete. Dabei hatte er sich schon gut entwickelt und Jos wollte ihn für Championate aufbauen. Das Gestüt Zangersheide schreibt auf seiner Homepage, dass es sich sehr darüber freut den Hengst gekauft zu haben, der nun das typische ´Z` hinter seinem Namen trägt.

IMG_8087 Jos Lansink u. Aganix du Seigneur (Nörten-Hardenberg 2015)
IMG_8087 Jos Lansink u. Aganix du Seigneur (Nörten-Hardenberg 2015)

Adduktorenverletzung

März 2015: Jos Lansink hat sich eine Adduktorenverletzung im Oberschenkel zugezogen und wird nun ein paar Wochen pausieren müssen. Somit kann er dieses Wochenende nicht beim Indoor Brabant in s´-Hertogenbosch teilnehmen.

Zerlin M wechselt zu Marlon Zanotelli

Jan. 2015: Gemeinsam mit der Besitzerin Enda Carroll von Ashford Farm wurde beschlossen, dass Zanotelli den 11 Jahre alten Hengst zukünftig reiten wird.

Valentina van´t Heike – Beinbruck

April 2013: Die erfolgreiche Stute Valentina van´t Heike hat sich leider das Bein gebrochen. Zum Glück konnte sie in einer Operation gerettet werden, wie ihr Reiter Jos Lansink berichtet. Jetzt hat sie 6 Schrauben im Bein und soll sich erholen.

Für die fünfzehnjährige Stute bedeutet dies allerdings das Aus im Springsport. Jos Lansink hofft, dass sie vielleicht noch ein Fohlen bekommen kann. Zwei hat sie schon, eins von For Pleasure und eins von Grandeur. Ansonsten soll sie ihr Rentnerleben genießen, nachdem sie mit Lansink sehr erfolgreich im Sport war und „ihm viel gegeben hat“, wie er sagte.

Das Paar hat u. a. die Bronze Medaille bei den Weltreiterspielen 2010 in Kentucky gewonnen. Außerdem waren sie sehr erfolgreich bei Europmeisterschaften, Championaten und Nationenpreisen. Wir wünschen Valentina alles Gute.

Quelle: Homepage von Jos Lansink

Frank Schuttert kommt als Bereiter

März 2013: Der junge niederländische Springreiter Frank Schuttert wird bei Jos Lansink arbeiten. Für seinen Job bei Jos Lansink gibt Frank Schuttert sein Bachelor Studium auf. Vor einigen Wochen hat der junge Springreiter entschieden sein Studium aufzugeben und sich ganz auf den Reitsport zu konzentrieren.

Der talentierte Reiter möchte seine gesamte Zeit den Pferden widmen. Bisher hat er Studium und Reiten miteinander verbunden. Aber der Grand Prix Gewinner von Amsterdam war mit der Situation nicht zufrieden, und hat jetzt sein Pferd Winchester HS zu Jos Lansink in den Stall gebracht.