Kolik-OP bei Lionheart – Update 19.01.2014

Reiterklatsch

Update 19.01.2014 – Lionheart ist gestorben * Lionheart, das ehemalige Top-Pferd von William Fox-Pitt, musste sich einer Kolik Operation unterziehen.

Update 19.01.2014 – Lionheart ist tot

Lionheart musste sich einer zweiten Kolik Operation unterziehen, da sein Zustand sich wieder verschlechterte.

Die Ärzte stellten dabei fest, dass es mehrere zerstörte Gefäße gegeben habe, ähnlich wie bei einem Schlaganfall. Es waren der Dickdarm und Dünndarm betroffen. Dies sei, laut Auskunft der Ärzte, sehr ungewöhnlich.

Leider blieb keine andere Möglichkeit als ihn einzuschläfern.

 

Lionheart wurde im November 2013 von der Vielseitigkeitsreiterin Allison Springer übernommen.

Ehemalige Partner: William Fox-Pitt u. Lionheart
Ehemalige Partner: William Fox-Pitt u. Lionheart

Springer war mit Lionheart in Wellington, USA als er die ersten Kolik-Anzeichen bekam. Die Pflegerin Alandra Halem bemerkte, dass er anfing mit den Hufen zu scharen und sich komisch benahm, daraufhin wurde der Tierarzt gerufen.

Nach der Behandlung dachten alle es würde ihm besser gehen, aber dann fing er wieder mit dem Scharen an und wollte sich hinlegen. Lionheart kam vorsorglich am 13. Januar in das Palm Beach Medical Center und per Ultraschall wurde festgestellt, dass ein Teil seines Dünndarms nicht in Ordnung war. Da die Medikamente nicht halfen, fiel die Entscheidung ihn zu operieren.

„Jetzt hoffen wir, dass er sich die nächsten Tage gut erholt,“ sagte Allison Springer.“Es wurde nur ein kleiner Schnitt durchgeführt und kein Gewebe entnommen. Aber die nächsten Tage müssen abgewartet werden, noch ist er nicht aus dem Gröbsten raus.“

Allison hat ihn spät in der Nacht noch besucht und er sah gut aus und freute sich, sie zu sehen. „Er ist das süßeste Pferd und ich bin glücklich, dass meine Pflegerin so aufmerksam war und die kleinsten Anzeichen gleich bemerkt hat,“ sagte sie.