Turnierpferd London

Reiterklatsch

Das Olympiapferd London ist an das Glock Horse Performance Center verkauft worden.

Es wurde gerätselt, wer wohl für 8,6 Millionen Euro das Olympiapferd London bei der Onlineauktion am 07.04.2014 ersteigert hat. Jetzt ist bekannt gegeben worden, dass der österreichische Waffenhersteller Glock den Hengst erworben hat.

Gerco Schröder u. London (in Hamburg 2013)
Gerco Schröder u. London (in Hamburg 2013)

Damit wird das Glock Horse Performance Center (GHPC) neben den niederländischen Dressurreitern Edward Gal und Hans Peter Minderhoud nun auch Gerco Schröder unterstützen. Schröder und London sollen weiter im Springsport zusammen antreten, dies war Bedingung für den Kauf des Pferdes.

Wie die Vereinbarung im Einzelnen aussieht wird das GHPC noch bekannt geben.

Sicherlich wird sich Gerco Schröder freuen, dass er sein Top-Pferd, das ihm Einzel- und Mannschafts-Silber bei den Olympischen Spielen 2012 in London bescherte, weiter reiten kann.

Update – Das sagt Gerco Schröder zum Kauf

Gerco Schröder sagt zu dem Kauf: „Ich bin so unglaublich glücklich, dass ich tatächlich sprachlos bin. Die Tatsache, dass Herr und Frau Glock London auf der Auktion gekauft haben und wir zusammen bleiben können, ist das größte Geschenk auf Erden.“

Schröder sieht es als ideale Situation für sein Land: so kann er mit London weiter für die Niederlande starten.

Quelle: Horses international