Neue Bewerber für Weltreiterspiele 2018 – Update

Turniersport

*Update 30.03.2014: Wellington zieht zurück (s.u.)* Für die Neu-Bewerbung der Weltreiterspiele 2018 liegen jetzt drei Bewerbungen vor. Kanada ist auch wieder dabei.

Kanada sollte bereits den Zuschlag bekommen, aber dann gab es finanzielle Schwierigkeiten.

Neue Bewerber für Weltreiterspiele 2018
Parcours Symbolbild

Nun hatte die FEI das Verfahren neu ausgeschrieben und jetzt liegen drei Bewerbungen vor.

Kanada hat seine Bewerbung neu eingereicht; wie es auch von der FEI gewünscht wurde, wenn sie ihre finanziellen Probleme lösen könnten. Hier ist als Austragungsort Bromont/Montreal vorgeschlagen worden.

Außerdem liegen nun noch Bewerbungen von Großbritannien und den USA vor.

England hat noch keinen Austragungsort angegeben; die USA dagegen schon: entweder  Wellington/Florida oder Lexington/Kentucky.

Die Briten müssen bis zum 15. November angeben wo die Weltreiterspiele stattfinden würden, ansonsten kann ihre Bewerbung nicht gewertet werden.

Anfang 2014, wenn die FEI ihr Frühjahrsmeeting abhält, wird die Entscheidung über den Austragungsort bekannt gegeben.

Update 30.03.2014

Wellington zieht seine Bewerbung zurück

Die Equestrian Sport Production, die das FTI Winter Equestrian Festival  in Wellington, Florida veranstalten, haben ihre Bewerbung für die Weltreiterspiele 2018 zurückgezogen. Geschäftsführer Mark Bellissimo teilte der FEI mit, dass es aufgrund der Umstände der Vermarktung Konflikte mit ihrem Hauptsponsor gegeben hätte, da er nicht genug berücksichtigt werden könnte.

Jetzt sind noch Lexington/USA und Bromont/Kanada im Spiel.

Quelle: ESP