Odense_2012: Springreiter erfolgreicher als Dressurreiter

Dressur / Springen – JBK Horse Show Odense, Dänemark

In Odense, Dänemark waren einige deutsche Springreiter erfolgreich am Start. In der Dressur lief es bei der Weltcupprüfung nur mittelprächtig.

Adelinde Cornelissen klar vorne

In der Weltcup-Dressurprüfung Grand Prix war Adelinde Cornelissen eindeutig mit Jerich Parzival das beste Paar. Sie siegten mit 79,362 % vor Anna Kasprzak und Donnperignon (76,213 %) und Edward Gal mit Blue Horse Romanov (74,447 %).

Bestes deutsches Ergebnis hatte Annabel Balkenhol mit Dablino FRH. Sie wurden 8. mit 70,596 %. Nadine Capellmann und Elvis VA kamen mit 69,553 % auf Platz 10.

Helen Langehanenberg und Fürst Khevenhüller wurden 12. mit 68,277 %.

Am Sonntag bei der Weltcup-Dressurprüfung Freestyle Grand Prix sahen die Ergebnisse kaum anders aus. Adelinde Cornelissen gewann auch hier die Prüfung. Nur Edward Gal und Anna Kasprzak tauschten die Plätze.

Annabel Balkenhol und Nadine Capellmann kamen einen Platz rauf und Helen Langehanenberg blieb auf Platz 12.

Deutsche Reiter erzielen gute Ergebnisse

2-fache-kombination-1
2-fache Kombination – Symbolbild

Am Donnerstagabend konnte sich Markus Ehning mit Campbel 2 (28,80 Sek.) den Sieg in einem 3* Springen holen.

Auf den zweiten Platz kam Jur Vrieling mit Sissi van Schuttershof (29,48 Sek.) vor Antonia Andersson mit Ouganda La Silla (30,31 Sek.).

Robert Whitaker gewinnt Freitag

Mit USA Today war Robert Whitaker am Freitag nicht zu schlagen, sie siegten mit 55,77 Sek. im Stechen, vor Andreas Kreuzer mit Baquita (55,88 Sek.) und Hendrik-Jan Schuttert mit Cerona HS (57,13 Sek.).

Johannes Ehning/Cayenne 162 und Markus Ehning/Cornado NRW wurden 5. und 6.

John Whitaker siegt am Samstag

Am Samstag war dann John Whitaker mit Argento der glückliche Gewinner (33,24 Sek.). Er setzte sich im Stechen gegen Markus Ehning und Cornado (33,30) durch. Auf Platz 3 kam Jan-Hendrik Schuttert mit Cerona HS (35,54 Sek.).