Olivier Robert

Aktuelle News und Übersicht zu Olivier Robert

Aktuelle Nachrichten zu Olivier Robert

Elea Blue wechselt zu Katie Dinan

09.06.2021 Die neun Jahre alte Stute Elea Blue wechselt den Stall. Sie wird zukünftig von der US-Amerikanerin Katie Dinan geritten. Olivier Robert hatte die Stute sechsjährig unter den Sattel bekommen und sie bereits gut ausgebildet. Er wünscht Elea Blue alles Gute mit ihrer neuen Reiterin und hofft das neue Paar 2024 bei den Olympischen Spielen in Paris zu sehen.

Quelle: Equnews.com




Abonniere den kostenlosen Newsletter von REITERZEIT.de

Tempo de Paban geht in Rente

25.05.2021 Olivier Robert hat bekanntgegeben, dass sein Top-Pferd Tempo de Paban mit 14 Jahren in Rente geht. Der Wallach lebt inzwischen mit der Stute Quenelle du Py, auch ein ehemaliges Turnierpferd von Robert, zusammen auf der Weide. Tempo de Paban hatte sich beim CSI5* Turnier (wo auch die Prague Playoffs stattfinden) im Jahr 2019 im Warm-up, bei der Landung nach einem Sprung, einen Bänderriss zugezogen. Zur Rehabilitation kam er in eine Tierklinik in den Niederlanden. Im Winter 2020/2021 wurde Tempo de Paban bei nationalen Turnieren wieder geritten. Das Pferd wurde regelmäßig vom Tierarzt untersucht und Robert hat sich nun dazu entschieden ihn aus dem Sport zu nehmen, da eine erneute Verletzung nicht ausgeschlossen werden kann und sie noch noch einmal so etwas wie in Prag erleben wollen. Wir wünschen ihm ein schönes Rentnerleben!

Quelle: Studforlife.com


Sieg in der Global Champions Tour von Madrid

22.05.2021 Madrid war das erste Turnier, bei dem wieder einige Zuschauer (mit Maske) zugelassen waren. Und sie bekamen einiges zu sehen. Der Parcours war anspruchsvoll gebaut und von 34 Paaren blieben nur zwei im Umlauf fehlerfrei. Es gab über den gesamten Parcours immer wieder an verschiedenen Sprüngen Abwürfe und der Wassergraben stellte manchmal auch ein unüberwindbares Hindernis dar.

Scott Brash mit Hello Jeffersen eröffnete das Stechen. Der Brite ritt flott vorwärts und konnte auf den langen Wegen gut galoppieren. Hello Jeffersen sprang locker, flüssig durch den Stechparcours. Der zweite Reiter war Olivier Robert. Der Franzose startete mit einem normalen Tempo und nach der Hälfte seines Ritts erhöhte er das Grundtempo. Sein Pferd Vivaldi des Meneaux sprang mit so viel Schwung, als wenn es noch keinen Sprung am heutigen Tag gemacht hätte. Am Ende konnte Olivier Robert fast zwei Sekunden mehr rausholen und siegte in der Global Champions Tour von Madrid.

Robert freute sich sehr über seinen ersten 5*-Sieg in Madrid. Der Sieg in Madrid sind seine persönlichen Olympischen Spiele, wie er sagte.

Ergebnisse:

  1. Olivier Robert, Vivaldi des Meneaux / 36,74 Sek.
  2. Scott Brash, Hello Jeffersen / 39,26 Sek.
  3. Darragh Kenny, VDL Cartello / 77,16 Sek. / 4 F. im Umlauf

Sportliche Erfolge

  • 22.05.2021: Sieg in der Global Champions Tour von Madrid
  • 24.04.2021: Sieg im Nationenpreis mit dem französischen Team auf Ilena de Mariposa
  • 27.02.2021: Zweiter auf Vivaldi de Meneaux im CHI Al Shaqab Grand Prix
  • 24.11.2020: Dritter mit Vivaldi de Meneaux im 1,50 m Springen bei der Sunshine Tour
  • Mai 2020: Sieg mit Vangog du Mas Garnier im 5*-Springen beim Jumping Hubside Grimaud
  • 13.12.2019: Zweiter im 5*-Springen in La Coruna mit Eros
  • 18.10.2019: Sieg mit Eros im 5*-Springen bei der Oslo Horse Show
  • 01.06.2019: Sieg mit den St Tropez Pirates in der GCL in Hamburg auf Vivaldi de Meneaux
  • 17.06.2018: Zweiter im Zeitspringen von Sopot mit Cache VA
  • 06.05.2017: Sieg im 1,50 m Springen mit Eros beim Jumping Versailles

Pferde von Olivier Robert

Biografie zu Olivier Robert

Olivier Robert, geboren am 24.09.1976, ist ein französischer Springreiter der in Pompignac, Frankreich lebt. Robert wird Menschlichkeit und eine gute Einstellung zu den Pferden nachgesagt. Er will seine Pferde immer verstehen und beschäftigt sich eingehend mit ihnen. Seine Eltern hatten nichts mit Pferden zu tun. Im Alter von 15 Jahren entschied sich Olivier komplett für das Reiten und gab Fußball auf. Im Jahr 2017 nahm er an seinem ersten Weltcup-Finale (in Omaha) teil.

Weitere persönliche Infos

  • keine weiteren News derzeit

© Reiterzeit.de


Meike Rath

Autorin: Meike Rath - ehemalige Turnierreiterin, frühere Pferdebesitzerin und heute Berichterstatterin aus dem Reitsport - Autorin, Redakteurin und Inhaberin von Reiterzeit.de

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren