Albert Zoer

Der niederländische Springreiter Albert Zoer wurde am 31.07.1975 geboren. In Echten betreibt Zoer mit seinem Vater Arend einen Zucht- und Handelsstall.

News in Reiterzeit.de:

Übersicht

 

Sieg im Havikerwaard Prijs beim Outdoor Gelderland

30.06.2018 In der kleinen Tour beim Outdoor Gelderland Turnier konnte der Niederländer mit Florian das Stechen im 1,35 m Springen gewinnen. Das Paar war nach 33,96 Sekunden im Ziel. Auf den zweiten Platz kam sein Landsmann Kevin Olsmeyer mit Ferdinand (34,40 Sek.). Dritte wurde Laura Renwick mit Major Delacour (34,67 Sek.).



Abonniere den kostenlosen Newsletter von REITERZEIT.de

 

Sieg im Stal de Sjiem Prijs 

04.06.2018 In einem Springen gegen die Zeit (1,40 m) konnte sich Zoer mit dem Hengst Florian den Sieg beim Turnier in Tubbergen, Niederlande holen. Die Uhr stoppte nach 64,68 Sekunden. Auf den zweiten Platz kam Dennis van de Brink mit Frasier (68,09 Sek.) vor Jens van Grunsven mit Doma Sue (68,96 Sek.).

In einem 1,50 m Springen mit Stechen wurde es mit Heechhiem´s Cancun VDM der zweite Platz (41,16 Sek.) hinter Frank Schuttert und La Fille Rouge (40,22 Sek.).

Und schließlich siegte er mit Florian noch im Finale der Small Tour (Zwei-Phasen-Springen, 1,35 m) in 25,37 Sekunden. Zweiter wurde William Funnell mit Billy McCain (25,55 Sek.) und Bas van der Aa holte sich mit Calgary 64 den dritten Platz (25,60 Sek.).

Sieg in Groningen

06.01.2018 Am Donnerstag holte sich Albert mit Heechhiem´s Cancun Vdm beim IICH Groningen den Sieg im 1,40 m Punktespringen. Mit 37,23 Sekunden und 51 Punkten war er schneller als Anne-Liza Makkinga und Finesse van Sappelen (37,37 Sek. / 50 Pkt.). Robert Vos kam mit Carat auf Platz 3 (37,87 Sek. / 49 Pkt.).

Verkauf von Gigolo

01.11.2017 Der elfjährige Schimmel Gigolo ist nach Mexico verkauft worden. Er wird von einer ambitionierten Reiterin weiter im Sport vorgestellt; sie möchte mit ihm auch international starten. Ein wenig traurig ist Zoer schon über den Verkauf seines Top-Pferdes, aber er hat keinen Sponsor und muss seinen Stall schließlich auch unterhalten. „Gigolo ist immer gut gesprungen, da kamen automatisch Nachfragen“, sagte er. Für die Zukunft hat er ein paar Siebenjährige, die im nächsten Jahr einen Schritt nach vorne machen können.

Quelle: horses.nl

IMG_1533 Albert Zoer u. Gigolo (Paderborn 2016)
IMG_1533 Albert Zoer u. Gigolo (Archivbild: hier in Paderborn 2016)

Wollie Bollie verkauft

Juni 2014 Der 11 Jahre alte KWPN-Wallach Wollie Bollie wurde in die Schweiz verkauft. In den Niederlanden gehörte Wollie Bollie derzeit zu den erfolgreichsten Springpferden.

 

März 2014: Sieg im Großen Preis v. Dortmund … zum Artikel

Zoer erleidet Herzinfarkt

Okt. 2013 Der niederländische Springreiter hat einen Herzinfarkt erlitten. Er befindet sich aber schon auf dem Wege der Besserung. Albert Zoer, 38 Jahre alt, hat am vergangenen Mittwoch einen Herzinfarkt erlitten. Zoer brach während eines Essens am Tisch zusammen und wurde ins Krankenhaus gebracht. Vermutlich ist der Infarkt durch eine Blutgerinnsel ausgelöst worden, sagten seine Ärzte. Zoer blieb zwei Tage im Krankenhaus und ist inzwischen entlassen worden. Laut seines Vaters Arend Zoer, hat Albert sich schon einige Zeit nicht fit gefühlt. Jetzt wird er sich erstmal erholen und hofft bald wieder im Sattel zu sitzen.