Andre Thieme bei der DKB Pferdewoche Rostock dabei

Große Sieger, große Bekenntnisse

13.05.2022 „Ich liebe sie wie meine Frau!“ Der Satz ging schon nach der Europameisterschaft im vergangenen Jahr um die Welt. Jetzt hat Europameister André Thieme noch mal nachgelegt: „Ich liebe sie tatsächlich genauso wie meine Frau“, betonte er im Brustton der Überzeugung nach seinem Sieg mit Chakaria in Mannheims Badenia. Und natürlich kommt der, dem in den vergangenen Monaten nahezu alles glückt, auch zur DKB-Pferdewoche Rostock nach Groß-Viegeln.

Gebürtig stammt der blonde fast zwei Meter-Mann aus dem sächsischen Hoyerswerda, lebt inzwischen mit Frau und Kindern in Plau am See und bereist von dort die ganze Springreiterwelt. Für ihn wird die Anreise nach Groß-Viegeln ein Spaziergang, gemütliche 82 Kilometer. Pro Kilometer Anreise gerechnet gibt es in Rostock sogar mehr Gewinngeld als in Florida, wo der dreimalige Derby-Sieger im vergangenen Winter drei 100.000 und ein 200.000 US-Dollar Springen gewonnen hat.

Ein großer Sieg ist dem Nationenpreisreiter, Olympiateilnehmer und Multisieger bei der DKB-Pferdewoche Rostock auch schon geglückt: 2018 hat er sich das Championat im Sattel von Aretino gesichert. Jetzt fehlt nur noch ein bedeutender Sieg in seiner Liste: der Große Preis der Deutschen Kreditbank AG DKB.

Das allerdings dürfte auch in diesem Jahr nicht ganz einfach werden, er trifft auf starke Konkurrenz aus dem eigenen Land: beispielsweise auf Thomas Kleis, der – wie Thieme – das sensationelle Gefühl kennt, das Deutsche Springderby in Hamburg zu gewinnen. Oder auch auf Christoph Lanske, der schon in vielen Sätteln überzeugt hat. Mit 200 verschiedenen Pferden hat der 33-Jährige bisher mehr als 1.500 Platzierungen gefeiert, darunter fast 50 Siege auf S-Niveau. Und natürlich nicht zu vergessen Hausherr Holger Wulschner, der weiß, wie man zu Hause Siege feiert! 2018 hat er im Sattel von Skipper den Großen Preis unter dem Riesenjubel seiner heimischen Fans gewonnen. Und Wulschner, der mit dem Hengst Diamant de Plaisir der Eheleute Halfpap wieder ein ganz besonderes Pferd unter dem Sattel hat.

Christoph Amelong-Heiden, Susan Schimmelpfennig und Anna Kim Schulle komplettieren das Team ‚Meck-Pom‘, das bei der DKB-Pferdewoche antreten wird und mit starker Unterstützung der heimischen Zuschauer rechnen kann.

Los geht’s am Mittwoch, 18. Mai, um 17.00 Uhr mit dem ersten Springen der Zweisterne-Tour. Am Donnerstag steigen die Reiter der Vier-Sterne-Tour und die siebenjährigen Nachwuchspferde ins Geschehen ein. Am Freitag reiten die U25-Reiter in Deutschlands U25-Springpokal zu ihrer ersten Prüfung in den Parcours, am Samstag steht mit dem Championat ein erster Vier-Sterne-Höhepunkt auf dem Programm und der Sonntag wird ein Finaltag der Extraklasse: mit dem Finale der Nachwuchspferde, der Finalprüfung des Springpokals – der Preis der Familie Müter und natürlich mit dem Großen Preis der DKB.

André Thieme hat es vorgemacht: Große Siege locken große Bekenntnisse hervor! Wer wird am Sonntagnachmittag in Groß-Viegeln Gelegenheit zu einem solchen Bekenntnis haben?

Quelle: Pressemitteilung DKB Pferdewoche Rostock – Pegamo Networks

Weitere News:


Meike Rath

Autorin: Meike Rath - ehemalige Turnierreiterin, frühere Pferdebesitzerin und heute Berichterstatterin aus dem Reitsport - Autorin, Redakteurin und Inhaberin von Reiterzeit.de