Anton Bühler gestorben

Reiterklatsch

Der Schweizer Vielseitigkeitsreiter Anton Bühler ist im Alter von 90 Jahren gestorben.

Er gewann bei den Olympischen Spielen 1960 in Rom mit der Mannschaft Team Silber und Einzel Bronze.

Bis heute sind es für die Schweiz die einzigen Medaillen in der Vielseitigkeit.

Geländesprung Symbolfoto
Geländesprung Symbolfoto

Nach den Olympischen Spielen 1972 in München zog er sich zwar vom aktiven Turniersport zurück, aber selbst mit 70 Jahren saß er noch im Sattel.

Anton Bühler war als Richter hoch angesehen und hat auch einige nationale sowie internationale Turniere veranstaltet.

„Tony Bühler war einer der großen Namen in der Vielseitigkeit. Wir werden ihn sehr vermissen,“ sagte FEI Vielseitigkeitsdirektorin Catrin Norinder.