Springhengst Casco überraschend gestorben

Reiterklatsch

Casco wäre in diesem Jahr 16 Jahre alt geworden. Ganz plötzlich ist er nun aber letzte Woche verstorben.

Holsteiner Brandzeichen
Holsteiner Brandzeichen

Anton Geessink, Besitzer des Hengstes, sagte: „Er sollte auf dem Phantompferd decken, aber er wollte nicht und als er runter kam fiel er tot um.“

6 Wochen war der Hengst nach Italien vermietet worden. Sie hatten keine Probleme und waren „sehr zufrieden mit ihm“.

Eine genaue Todesursache konnte noch nicht bekannt gegeben werden.

Casco wurde dreijährig von Geessink gekauft. Der Holsteiner wurde als KWPN registriert und dann für die Zucht in Holstein, Hannover, Oldenburg und Westfalen zugelassen.

Erst vor kurzem ging Casco in den Ruhestand. Er hatte mit seinem Reiter Gerald Geessink an vielen Nationenpreisen und Grand Prix Prüfungen teilgenommen.

Noch könnte aber tiefgefrorenes Sperma vom Hengst erworben werden.

Einer seiner erfolgreichen Nachkommen ist derzeit Carlson, der unter dem Sattel von Katrin Eckermann ist.