Der Holsteiner Hengst Clinton ist gestorben

12.10.2017 Einer der großen Holsteiner Vererber ist tot. Der Hengst Clinton ist am heutigen Tag gestorben. Er musste mit 24 Jahren eingeschläfert werden, berichtet der Stall Nijhof auf seiner Facebookseite.

Mit seinem ehemaligen Reiter Dirk Demeersman konnte Clinton etliche Erfolge feiern: z. B. war das Paar bei den Olympischen Spielen in Athen 2004 dabei. Bei den Weltreiterspielen in Aachen wurde der Hengst dann aus dem Sport verabschiedet.

IMG_7365 Christian Kukuk u. Cordess 2 (Neumuenster 2017)
IMG_7365 Christian Kukuk u. Cordess 2 von Clinton (Neumuenster 2017)

Viele seiner Nachkommen sind bzw. waren ebenfalls hoch erfolgreich im Sport unterwegs, z. B. Cornet Obolensky mit Marco Kutscher oder die Stute Clinta mit Philipp Rüping.

Clinton war für Dirk Demeersmann „das Pferd seines Lebens“, auch wenn er schwierig zu reiten war. Diese Eigenschaft hat er an viele seiner Nachkommen weitergegeben.