Ingrid Klimke am ersten Tag auf Platz 1

Vielseitigkeit – Olympia London

Heute am 28.07.12 starten bei den Olympischen Spielen die Reiter. Als erstes gehen die Vielseitigkeitsreiter auf die Jagd nach Medaillen. Begonnen wird mit der Einzel- und Mannschaftswertung Dressur.

Deutsche Reiter legen guten start hin

Bei der Dressur wird in 2 Teilen geritten, d. h. einige deutsche Reiter waren heute am Start; dazu gehörten Ingrid Klimke, Peter Thomsen und Dirk Schrade. Morgen folgen dann Sandra Auffahrt und Michael Jung.

Als erster Deutscher ging Peter Thomsen heute morgen mit Barney ins Viereck. Leider fühlte sich Barney, laut Aussage von Thomsen, von einer Fliege gestört und  keilte in der Galopp-Tour aus. Dies führte natürlich zu Punktabzug und sie kamen nur auf Platz 26 mit 58,50 Punkten.

Zweiter Starter war Dirk Schrade mit King Artus. Für ihn lief es fast reibungslos. Nach der Aufstellung zum Gruß war der Reiter etwas übermütig und King Artus galoppierte kurz an. Schrade fing ihn aber sofort ab, trabte locker weiter und beendete seine Aufgabe mit 39,80 Punkten und Platz 2. Anschließend war die Freude über den gelungenen Auftrakt groß.

Ingrid Klimke zeigte bisher die beste leistung

Die letzte Starterin für den heutigen Tag war Ingrid Klimke mit ihrem Abraxxas. Sie zeigten eine tolle Vorstellung. Es gab keine Fehler und Abraxxas war immer aufmerksam bei der Sache. Dies wurde auch von den Richtern belohnt, sie erhielten 39,30 Punkte und kamen damit auf Platz 1.

Für das Mannschaftsergebnis heißt es bisher Platz 2 für Deutschland. Auf Platz 1 liegen momentan die Australier. Dies ist bisher nur ein erstes Ergebnis, morgen kommen ja noch die beiden letzten deutschen Reiter, die das Blatt noch wenden können. Wir freuen uns schon darauf.

Wer sich übrigens auf die Zeiten beim ZDF verlassen hat, war verlassen. Statt um 11 Uhr kam der Bericht um 18 Uhr. Bleibt zu hoffen, dass die ARD es besser macht.