Vielseitigkeit 2012 – Dressur – Qualifikation – Update

Vielseitigkeit – Olympia London

Aktuelle Berichterstattung – Zweiter Tag für die Vielseitigkeitsreiter in London. Heute kommen die zwei letzten Reiter aus dem Team, Sandra Auffarth und Michael Jung. Sie starten in der Dressur für die Einzel- und Mannschaftswertung.

Als erstes ging Sandra Auffarth mit Opgun Louvo an den Start. Nach einem recht guten Start erschrak sich ihr Pferd in einer Ecke. Doch dies tat dem Rest der Prüfung keinen Abbruch, sie beendete den Ritt mit 40.20 Punkten und kam damit auf Platz 5.

Bleibt zu hoffen, dass es für Michael Jung nachher genauso gut läuft. Mehr nach seinem Ritt….

Update – 15.40 Uhr:

Klimke verliert führung

Der Italiener Stefano Brecciaroli mit Apollo zeigte einen sehr guten Ritt und schaffte damit 38,50 Punkte. Somit verdrängte er Ingrid Klimke auf Platz 2.

Update – 16.15 Uhr:

Michael Jung schafft 8. Platz

Als letzter Deutscher Starter ging Michael Jung mit Sam ins Viereck. Bei der Trab-Tour wollte Jung zu viel und Sam galoppierte kurz an. Nach der Schritt-Tour, im Übergang zum Galopp, trabte er kurz. Auch mit den kleinen Fehlern war es eine gute Vorstellung und sie schafften es auf den 8. Platz mit 40,60 Punkten.

Update – 17.10 Uhr:

Yoshiaki Oiwa holt sich Führung

Mit 38,10 Punkten schaffte es der Japaner Yoshiaki Oiwa sich die Führung zu holen. Er zeigte mit seinem Pferd Noonday De Conde einen fehlerfreien Ritt.

 Update – 17.40 Uhr:

Endergebnis Dressur

Einzelwertung:

  1. Yoshiaki Oiwa mit Noonday De Conde – 38,10 Punkte
  2. Stefano Brecciaroli mit Apollo – 38,50 Punkte
  3. Mark Todd mit Campino – 39,10 Punkte
  4. Ingrid Klimke mit Abraxxas – 39,30 Punkte

Auf dem 6. Platz liegt Dirk Schrade, 7. Platz Sandra Auffarth, 11. Platz Michael Jung und auf dem 58. Platz Peter Thomsen.

Mannschaftswertung:

  1. Australien
  2. Deutschland
  3. United States

Wir freuen uns auf den morgigen Geländeteil…

Hier geht zu den Olympischen Spielen 2016 in Rio.