Peter Jakob Thomsen gewinnt 2. CSE Ehlersdorf S**-Springen 2022

01.05.2022 Ein starkes und großes Starterfeld war am 2. CSE Turnierwochenende in Ehlersdorf im S**-Springen am Start. 49 Paare waren gemeldet und 20 waren am Ende für das Stechen qualifiziert.

Den ersten fehlerfreien Ritt im Stechen lieferte Simon Heineke auf Chairman 20 ab. Ihm folgte Peter Jakob Thomsen mit seinem ersten Pferd Clooney 93 und blieb ebenfalls fehlerfrei. Thomsen hatte ein wenig mehr Tempo vorgelegt und übernahm kurzzeitig die Führung.

Ein paar Ritte später kam Volkert Naeve auf Hubba Bubba 2 in den Parcours. Naeve konnte noch ein wenig mehr Tempo rausholen und schaffte den Führungswechsel. Er freute sich riesig über seinen Ritt und reckte die Faust in die Luft.

Lange musste Naeve ausharren. Ihm folgten gute Ritte, aber keiner schaffte es die Zeit von ihm zu unterbieten. Fast wäre es Hannes Ahlmann mit Nerrado gelungen, aber die Uhr stoppte einen Hauch später.

Als letzter Starter kam dann nochmal Peter Jakob Thomsen, diesmal mit seinem zweiten Pferd Colombo 77. Thomsen wollte und musste alles auf eine Karte setzen. Er gab ein schnelles Tempo vor und Colombo sprang sehr gut mit. Sie schafften es nach den Wendungen ihr Grundtempo beizubehalten und auf der letzten Linie ließ Thomsen sein Pferd laufen und sprang mit Schwung ins Ziel. Sieg beim CSE Ehlersdorf im 2. Großen Preis von Ehlersdorf für Peter Jakob Thomsen und Colombo 77.

Ergebnisse:

  1. Peter Jakob Thomsen, Colombo 77 / 44,23 Sek.
  2. Volkert Naeve, Hubba Bubba 2 / 44,55 Sek.
  3. Hannes Ahlmann, Nerrado / 44,61 Sek.
  4. Peter Jakob Thomsen, Clooney 93 / 44,85 Sek.
  5. Simon Heineke, Chairman 20 / 45,04 Sek.

© Reiterzeit.de


Meike Rath

Autorin: Meike Rath - ehemalige Turnierreiterin, frühere Pferdebesitzerin und heute Berichterstatterin aus dem Reitsport - Autorin, Redakteurin und Inhaberin von Reiterzeit.de